Jetzt wird es vegetarisch mit Herta Vegetarischer Genuss!

Erst mal möchte ich Euch sagen, dass ich vor über 14 Jahren eine Ausbildung aus Ernährungsberaterin im Reformhaus gemacht habe. Schon da wurde viel Wert auf vegetarischen Produkten gelegt. Aber ehrlich gesagt kann man die heutigen vegetarischen Produkte nicht mehr mit den damaligen vergleichen.

Nun durften wir drei Sorten von Herta Vegetarischer Genuss einmal genauer unter die Lupe nehmen.

Mein Mann meinte direkt „Um Gottes willen. Vegetarische Wurst???? Die schmeckt doch gar nicht! Wie kannst Du nur bei so einem Projekt mitmachen?“ Was ich auch eigentlich verstehen kann. Denn vor Jahren haben die vegetarischen Produkte wirklich nicht so gut geschmeckt. Damals hatte wir das Gefühl, das die Produkte keine feine, sondern eher eine flockige Konsistenz hatten, die sehr unangenehm im Mund war. Und ehrlich gesagt meiden wir seitdem vegetarischen Fleischersatz. Na ja. Bedenken auf Seite werfen und ran an den Test.

Wie schon oben erwähnt bekam von jeder Sorte Vegetarischer Genuss von Herta 3 Stück zum Ausprobieren und weitergeben.

  • Herta Vegetarischer Genuss Bierschinken
  • Herta Vegetarischer Genuss Mortadella
  • Herta Vegetarischer Genuss Lyoner Pfeffer
Alle drei Sorten bestehen auf Basis von Eieiweiß sowie Weizeneiweiß und sind 100% Fleischlos.
Herta Vegetarischer Genuss Bierschinken

Zutaten: 66% Eiklar, 15% Rapsöl, 3,6% Weizeneiweiß,
Trinkwasser, Verdickungsmittel: Xanthan, Carrageen, Konjak,
Johannisbrotkernmehl, Säureregulatoren: Kaliumlactat, Milchsäure und
Natriumdiacetat, Tafelsalz, Erbsenerzeugnis, Gewürze, Gewürzextrakte,
Dextrose, Zucker, Aroma, färbendes Süßkartoffelkonzentrat, Karamell,
Farbstoff: Beta-Carotin

Da ich Bierschinken liebe, war es klar, dass ich genau diese Sorte als Erstes ausprobieren wollte. Zu erst war ich schockiert. Ja richtig. Schockiert, aber im positiven Sinne. Wer hätte damit gerechnet, dass der Bierschinken Vegetarischer Genuss genauso schmeckt, wie ein Bierschinken. Ich war fassungslos. Auch mein Mann meinte, ich sollte ihn mal kneifen. Er sowie ich konnten es einfach nicht glauben, dass diese Wurst überhaupt keine Wurst ist. Sie sieht aus wie eine Wurst, sie schmeckt wie eine Wurst. Einfach genial.

Herta Vegetarischer Genuss Mortadella

Zutaten: 67% Eiklar, 15% Rapsöl, Trinkwasser,
Säureregulatoren,Kaliumlactat, Milchsäure und Natriumdiacetat,
Verdickungsmittel: Xanthan, Johannisbrotkernmehl und Carrageen;
Tafelsalz, Gewürze, Gewürzextrakte, Dextrose, Aroma, färbendes
Süßkartoffelkonzentrat, Farbstoff: Beta-Carotin

Wir kennen die original Mortadella mit ganz vielen Pistazien Stücke darin, die hier eindeutig fehlen. Aber egal. Auch hier finden wir, dass der Geschmack hervorragend ist und sich kaum von richtiger Wurst unterscheidet. Einfach lecker.

Herta Vegetarischer Genuss Lyoner Pfeffer

Zutaten: 66% Eiklar, 15% Rapsöl, Trinkwasser,
Säureregulatoren,Kaliumlactat, Milchsäure und Natriumdiacetat,
Verdickungsmittel: Xanthan, Johannisbrotkernmehl und Carrageen;
Tafelsalz, 0,8% Pfeffer, Gewürze, Gewürzextrakte, Dextrose, Aroma,
färbendes Süßkartoffelkonzentrat, Farbstoff: Beta-Carotin

An Lyoner Pfeffer traute sich mein Mann als Erstes dran und war so was von dem Geschmack überrascht, dass er meinte: „Die könnte man doch öfters mal genießen.“ Und das ist wirklich ein Wunder, wie schon oben gesagt, hat mein Mann bis jetzt schlechte Erfahrungen mit vegetarischen Wurstersatz gemacht. Auch dieses Produkt schmeckt wie richtige Wurst.

Fazit
Die Konsistenz und auch der Geschmack der Vegetarischen Genuss Produkte kannst Du mit normaler Wurst vergleichen. Uns haben alle drei Produkte überzeugt und werden garantiert wieder einmal im Einkaufswagen landen. Ein Teil der Produkte habe wir unseren Freunden weitergeben, die sich noch nicht so einig sind, ob es schmecken soll oder nicht.

Dieses Produkt wurde mir unentgeltlich von Herta und trnd zur Verfügung gestellt. 
Der
Bericht spiegelt ausschließlich meine ehrliche Meinung und Erfahrung
wieder.
 *Ein bisschen Werbung muss sein.*

Ein Gedanke zu „Jetzt wird es vegetarisch mit Herta Vegetarischer Genuss!

  • Juli 17, 2016 um 7:25 pm
    Permalink

    Habe alle drei probiert und es schmeckt alles gleich. Außer der Pfeffer-rand :-). Bemerkt das keiner in dieser Firma? Was soll das denn?

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.