Food Styling beim Food Blog Day 2016 in Düsseldorf

Wie Ihr ja wisst, war ich mit meinem Mann auf dem Food Blog Day 2016 in Düsseldorf, wo wir ein paar Workshops uns angeschaut und sogar mitgemacht haben. Jeder einzelne Workshop war so toll, dass ich jeden in mehreren Berichten vorstellen möchte und nun fangen wir mit dem Ersten Workshop an.

Im Hyatt Regency in Düsseldorf ging es dann zum Food Styling präsentiert von Kahla Porzellan und Denise Schuster. Schon der Weg dorthin war sehr spannend und sehenswert.

Nach einer kleinen Stärkung ging es dann zum Workshop.


Food Styling mit Denise Schuster und Kahla Porzellan

Ihr kennt alle diese tollen Bilder von leckerem Kuchen, Schokolade, Braten, Salaten und viele andere Lebensmittel, wo man am liebsten sofort reinbeißen möchte. Sie sehen so toll und real aus. Richtig appetitlich. Aber wie macht man so ein Bild? Wie kann ich meine Gerichte so präsentieren? Das zeigte uns Denise Schuster mit Cindy Böhm von Kahla Porzellan.

Kahla Porzellan

Zuerst stellte Cindy Böhm uns die neue Serie von Kahla Porzellan vor. Diese Serie hat den Vorteil, dass sie am Boden geriffelt ist, so wie eine Servieknick hat, so bleibt alles dort, wo es bleiben soll. 

Auch erklärte sie uns, dass unter einigen Kahla Produkten ein Antirutschgummi befestigt ist. So rutscht zum Beispiel die kleine Schale nicht mehr von dem Teller.

Wie wichtig das richtige Porzellan bei einem Fotoshooting ist wurde auch von Denise Schuster erklärt.

Food Styling ist nicht schwer, wenn man ein paar Tricks beachtet.

Nach einer kurzen Vorstellrunde zeigte uns Denise Schuster einige Beispiel Bilder, wie sich diese bei entsprechender Belichtung, Hintergründe, Styling, Anrichten und Raumforderung verändern. Sie zeigte uns auch, wie man das Essen fotografieren soll. Entweder in der Horizontale, in der Vogelperspektive, im 45°-Winkel oder Augenhöhe. Es war wirklich sehr interessant, wie mit ein paar leichten Regeln, die Bilder verändern konnte.
Eigentlich ist es nicht mal so schwer so einen leckeren Kuchen in Szene zusetzen. Du musst einfach nur ein wenig Spaß am experimentieren und etwas Fantasie haben. Natürlich auch das richtige Equipment wie zum Beipiel

  • das entpsrechende Geschirr, Besteck, Accesoires
  • einen Untergrund, sowie ein passenden Hintergrund
  • Natürlich ein Kamera
  • und ganz viel Spaß und Inspiration

Für so ein Foodstyling kann man wirklich sehr viel verwenden. Wie schon gesagt, einfach experimentieren.

Wichtig ist, dass Du Deine Kamera kennst, und weißt mit ihr umzugehen. Denn mit der richtigen
Belichtung und der richtigen Iso Einstellung, sehen die Bilder wie von
einem Profi aus.

Der praktische Teil.

Nach dem Vortrag ging es zum praktischen Teil, der wirklich sehr viel Spaß machte und mir erst jetzt meine Möglichkeiten mit der Kamera zeigten.

Mein erster Versuch

Eigentlich sind mir die Bilder schon sehr gut gelungen. Wie Ihr hier seht, habe ich einfach ein wenig herumexperimentiert.

Das sind die Kreationen der anderen Blogger. Hier hatte jeder seine eigene Idee mit hinein gebracht, die uns alle immer mehr anspornten.

Das sind meine zwei Lieblingsbilder.

Es war ein toller Workshop, wo wir wirklich sehr viel mitgenommen habe. Vielen lieben Dank dafür. Wir hoffen, dass wir nächstes Jahr wieder dabei sein dürfen.

Ihr wollt noch mehr Bilder vom Food Blog Day 2016 in Düsseldorf sehen, dann schaut mal auf meiner Facebook Fanpage Silify.info. Denn dort findet Ihr ein tolles Album von dem fantastischen Tag.

*Ein bisschen Werbung muss sein.*

5 Gedanken zu „Food Styling beim Food Blog Day 2016 in Düsseldorf

  • Mai 21, 2016 um 11:22 am
    Permalink

    Klingt total toll 🙂 Ich hatte leider nicht mal eine Antwort auf meine Bewerbung, lediglich eine AutoMail. Wäre super gern auch dabeigewesen 😉 Wieder was verpasst. Aber ich freue mich, das Du dabei sein durftest.

    LG

    Manu

    Antwort
    • Juli 15, 2016 um 4:29 am
      Permalink

      Es war auch sehr schön und hat sich total gelohnt.

      Lg Silvia

      Antwort
  • Mai 29, 2016 um 5:00 am
    Permalink

    Huhu Silvia,

    das sieht ja echt toll und vor allem lecker aus. Ich hab mich für den Food Blog Day gar nicht beworben, weil ich doch nicht so viel über Food auf meinem Blog schreibe. Vielleicht sollte ich mir das doch nochmal überlegen 😀

    Liebe Grüße
    Martina

    Antwort
    • Juli 15, 2016 um 4:31 am
      Permalink

      Hallo Martina,

      ich habe gar nicht daran geglaubt dort angenommen zu werden. Daher hatte ich mich sehr darüber gefreut und es war wirklich eine tolle Veranstaltung, aus der ich viel mitgenommen habe.

      Liebe Grüße

      Silvia

      Antwort
    • Juli 15, 2016 um 9:16 pm
      Permalink

      Hallo Martina,

      ich habe gar nicht daran geglaubt dort angenommen zu werden. Daher hatte ich mich sehr darüber gefreut und es war wirklich eine tolle Veranstaltung, aus der ich viel mitgenommen habe.

      Liebe Grüße

      Silvia

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.