Herbstfeuer – Das 1. Beauty-Focus-Eifel Bloggertreffen

*Ein bisschen Werbung mach auch ich!*

Unter dem Motto „Herbstfeuer“ fand Ende Oktober das 1. Beauty-Focus-Eifel Bloggertreffen statt, welches von der lieben Annette und Bernhard organisiert wurde. Die beiden haben einen sehr interessanten Blog, der sich Beauty-Focus-Eifel nennt. Und da ich Annette schon von einem anderen Bloggertreffen kannte, brauchte ich nicht lange zu überlegenen und meldete mich zu ihrem Treffen an. Natürlich freute ich mich sehr, dass ich dann zu den Glücklichen gehörte, die dabei sein durften. Was alles auf uns zu kommen würde, hat sie uns nicht verraten.

Also ging es an einem wunderschönen und herbstvollen Samstagmorgen Richtung Hellenthal. Noch wusste ich nicht genau, wo mich die Adresse hinführen sollte, aber nach einer 1 1/2 stündiger Fahrt stand ich vor der Burg Reifferscheid und musste direkt mal an die Eifelkrimis denken, die ich sehr gerne lese. Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie das ist, wenn Ihr die Eifelkrimis kennt und ihr steht auf einmal genau in diesem Ort. Einfach genial. 

Als erstes begrüßte mich Annette und führt mich zur Location, wo wir den ganzen Nachmittag bis in die Abendstunden unser Treffen verbringen würden. Der Weg dorthin führte durch ein Tor, wohinter sich schmale und sehr interessante Gassen entlang schlängelten und führte uns zu dem sehr romantischen Burgcafé Eulenspiegel, was sich genau neben der Burg Reifferscheid befindet.

Ein sehr kuscheliges, verrücktes (liebevoll gemeint) und uriges Café, welches mir auf Anhieb gefiel. Dort begrüßten mich auch schon Bernhard sowie Heike von der Feenschmiede, die auch gleichzeitig das Burgcafé Eulenspiegel führte. 

Da ich halt etwas zu früh dran war, gingen Annette und ich noch etwas spazieren. Wir verstanden uns auf Anhieb und merkten, dass wir doch uns nicht ganz unähnlich waren.

Sie liebt die Natur, das Fotografieren, den Karneval und und und. Genauso wie ich. Es war ein toller und lustiger Spaziergang, wo ein paar tolle Bilder von der Landschaft entstanden. Auch hier bekam ich noch nichts heraus, was uns später erwarten würde.

Als dann endlich alle Mädels vollständig waren, wurden wir in die Geheimnisse des Nachmittags eingeweiht, die uns teilweise sprachlos und sehr erfreut haben. Was das ist, erfahrt Ihr jetzt nach und nach.

Im Burgcafé Eulenspiegel, wurde ein Raum bereitgestellt, wo uns schon ein liebevoll gedeckter Tisch erwartete. Dass was auf dem Tisch stand, ließ uns schon erahnen, was auf uns zukommen sollte. Denn außer dem selbst gebastelten, liebevoll gestaltenden Überraschungspäckchen mit Orangenkeksen, Schoko-Cake-Balls und einem Schokoladen-Pulver Getränk befanden sich verschiedene Kosmetikutensilien sowie Kosmetikartikel von Just Cosmetics und Living Nature auf dem Tisch.

Auch befanden sich noch eine Reinigungsmilch und ein Mandelöl von Weleda, sowie für jeden von uns ein Puderpinsel aus der Redwood Serie von Barbara Hofmann dabei. Die Kosmetik Pinsel von Barbara Hofmann sind einfach genial und ich persönlich möchte sie nicht mehr missen.

Auf dem ausgesuchten Platz, befand sich schon die nächste Überraschung und zwar eine kleine Öko Wärmflasche von Hugo Frosch.

Ich liebe die Wärmflaschen von Hugo Forsch. Nicht nur das sie mit ihrem Strickbezug sehr hübsch aussehen, sondern es handelt sich um eine Öko-Wärmeflasche der neuen Generation und besteht aus 90% nachwachsenden Rohstoffen (Zuckerrohr). Sie werden ohne PVC sowie keine Weichmacher (Phthalat) hergestellt und sind geruchsneutral sowie recyclebar.

Die Verschönerung kann beginnen……

Geplant war es eigentlich, dass Annette (sie ist gelernte Visagistin) an einem von uns zeigen wollte, wie wir die vorhandenen Kosmetikprodukte anwenden und daraus ein makelloses Make-up zaubern können. Da aber Annette so viel Spaß mit uns hatte, hat sie einfach die anderen auch noch geschminkt.

Ich war schon sehr froh, dass Annette mir ein tolles Make-up zauberte, da ich nun wirklich kaum Ahnung davon habe. Das liegt daran, dass ich mich sehr selten schminke und ehrlich gesagt, ich nicht weiß, wie ich verschiedene Kosmetikprodukte an mir anwenden kann bzw. wie ich sie anwende. Annette zeigte an mir, die verschiedensten Kosmetiktipps, die schon sehr interessant waren. Besonders das Contouring , was später verblendet wird, war sehr interessant. Hier erklärte sie, was hervorgehoben oder verdeckt werden sollte.

Als ich mich im Spiegel mit den ganzen Strichen sah, musste ich schon sehr lachen und es kamen die ersten Lachtränen zum Vorschein. Mir tat Annette da schon etwas leid, das mein Make-up dadurch verwischt wurde. Nachdem Annette fertig war, konnte ich meinen Augen nicht trauen und war begeistert vom Ergebnis.

Ein Fotoshooting der Besonderen Art……

 

Glaubt mir. So viel Spaß hatte ich schon lange nicht mehr. Mit kamen richtig die Tränen gelaufen so schön und lustig war das Fotoshooting. Gemeinsam mit Martina ging es auf zur Burg Reifferscheid, wo Bernhard, ein wirklich toller Fotograf, sehr schöne Bilder von uns machte. Nach und nach trudelten auch die anderen ein und es wurde ein richtiges tolles Fotoshooting.

Ehrlich gesagt, gehöre ich zu den Menschen, die sich nicht gerne fotografieren lassen und auch Bilder mit mir sehr selten mag, aber Bernhard hat so schöne Aufnahmen von mir gemacht, dass ich selber schmunzeln musste. Zum Glück hatte er viel Geduld mit mir, da ich nicht das perfekte Fotomodel war.

In der Zeit, wo Bernhard eine von uns fotografierte, machten die anderen verschiedene Bilder sowie Spaßbilder. Dabei wurde immer wieder herzhaft gelacht. Da liefen auch schon so einige Tränen vor Lachen. Aber es entstanden auch ein paar tolle Bilder dabei.

Ein Herz geschmiedet für die Erinnerung……
Nach dem Fotoshooting ging es zum dritten und letzten Teil des Bloggertreffens, wo wir sogar mit dem Feuer spielen durften. Da Heike nicht nur das Burgcafé Eulenspiegel führt, sondern noch die Feenschmiede betreibt, durften wir mit Hilfe von ihr ein eigenes Herz, zur Erinnerung an dieses Treffen, schmieden.

Natürlich mussten wir auch die entsprechende Schutzkleidung anziehen. Auch hier wurde herzhaft gelacht und fotografiert. Aber auch Heike erklärte uns, wie gefährlich es ist wenn wir während des Schmiedens nicht aufmerksam sind.

Das Schmieden war einfach ein krönender Abschluss für diesen Nachmittag, den ich nicht mehr so schnell vergessen werde. Vielleicht werde ich das noch einmal wiederholen, denn es hat wirklich Spaß gemacht, so ein Herz zu schmieden.

Natürlich war das nicht ganz der Abschluss, da wir uns noch entschieden haben gemeinsam essen zu gehen. Wir hatten mittlerweile doch schon sehr großen Hunger. Also ging es zum Griechen, wo wir in gemütlicher Runde ein sehr leckeres Essen zu uns nahmen. Annette überreichte und allen noch ein kleines Goodiebag mit einigen Beautyprodukten darin, bevor es an die Heimreise ging.

Die Goodiebag…..

Ich staunte nicht schlecht, was ich alles so in der Goodiebag gefunden habe. Natürlich musste ich auch alles ausprobieren.

Interessant fand ich auf Anhieb das Kartoffel Handbalsam sowie das Kartoffel Fußbalsam Repair von STYX. Ehrlich gesagt kannte ich das vorher überhaupt nicht und musste beides direkt einmal ausprobieren. Als Erstes viel mir der sehr angenehme Duft von Macadamia beim Handbalsam auf, der auch nach dem Auftragen noch lange anhielt. Beide Produkte ließen sich leicht auftragen und zogen recht schnell ein.

Von SPEICK Naturkosmetik befand sich eine getönte Tagescreme aus der Thermal sensitiv Linie, die für mich persönlich einen Ticken zu dunkel ist. Sie ist für alle Hauttypen geeignet und ist zu dem vegan.


Die Kosmetikbude war mit Marie ein veganes Duschpeeling mit gemahlenen Marillenkernen und Nussschalen sowie Bio-Marillen und Bio-Ringelblumen mit dabei. Ein fruchtiges Duschpeeling, was ich nicht mehr so schnell hergebe.


Von Karoka Wellness Kosmetik spendierte uns allen eine Handcreme und einen Lippenbalsam aus Stutenmilch und Gelée Royale Komplex. Tolle Produkte, die die Haut mit dem gewissen Extra pflegt. Die Lippen und die Hände fühlten sich nach der Anwendung weicher und geschmeidiger an.

Auch von Just Cosmetics befand sich ein Just delicate eye color sowie ein Just Pro Gel top coat in meinem Goodiebag.

 

Natürlich durfte auch Weleda mit seinem Arnika Massageöl nicht fehlen, was ich sehr gerne bei meinem Mann und auch bei mir verwende.

Von Living Nature gab es drei Proben aus Kokosnussöl. Einmal das Sensitive Cleanser, das Sensitive Hydrating Toner und das Sensitive Day Moisture, die sich sehr angenehm auf die Haut auftragen lassen. Zusätzlich bekam ich noch den Clear Lights Tinted Moisturiser und den wunderschönen Lipstick rouge à lèvres pure passion, worüber ich mich sehr freute.

Auch BIOTURM war mit dem fruchtigen Duschgel Granatapfel und einer Handcreme für trockene Haut mit dabei.

Ein exclusives Hyaluron Anti-Aging Serum steuerte Yverum bei, dass sich sehr gut auftragen lässt und die Haut mit Feuchtigkeit versorgt.

 

 

Zum guten Schluss befand sich noch eine Beauty Mix Box von Carelux & Eleganto im Goodiebag, die ich Euch in einem gesonderten Bericht vorstellen werde.

Einen ganz besonderen Dank gilt Annette und Bernhard, die uns einen wirklich fantastischen Nachmittag geboten haben. Es war einfach genial und wird wohl ewig in Erinnerung bleiben. Auch danke ich der lieben Heike, mit der ich mich sehr gut unterhalten habe und Ihren Lebenstil wirklich bewundere, dass sie so viel Geduld mit uns hatte.

Bei diesem wirklich tollen Bloggertreffen waren noch Martina, Natascha, Svenja und Tanja dabei. Ich bin froh, diese verrückte Truppe zu kennen und freue mich jetzt schon auf ein baldiges Treffen.

Diese Produkte wurde mir unentgeltlich von den oben genannten Sponsoren zur Verfügung gestellt. 
Der Bericht spiegelt ausschließlich meine ehrliche Meinung und Erfahrung wieder.
# BFETreffen

5 Gedanken zu „Herbstfeuer – Das 1. Beauty-Focus-Eifel Bloggertreffen

  • Dezember 29, 2016 um 5:19 am
    Permalink

    Liebe Silvia,
    hach, das ist ja eine schöne Erinnerung zum Jahresende. Sehr schön und ausführlich geschrieben. Ich musste wieder herzhaft lachen, als ich die Fotos alle gesehen habe. Schade, dass die Wimperntusche nicht wasserfest/tränenfest war.

    Jetzt juckt es mich schon in den Fingern das nächste Treffen zu planen 😉 und ich freue mich so sehr, dass du bei uns in der Eifel warst und wir vor dem Treffen noch etwas Zeit für persönliche Gespräche hatten.
    Und so Gott will, werden wir uns 2017 GANZ BESTIMMT wiedersehen, und ich freu mich drauf 🙂
    Herzliche Grüße,
    Annette

    P.S. Karneval mag ich nur wegen der Make-ups, die ich dann schminken kann, ansonsten finde ich Karneval fürchterlich 😉

    Antwort
    • Dezember 29, 2016 um 6:18 am
      Permalink

      Oh das kann ich mir gut vorstellen Annette. 🙂 Mir ging es genauso.

      Ich weis Annette, hatte es etwas allgemein gehaltenen. 😉

      LG Silvia

      Antwort
    • Dezember 29, 2016 um 6:18 am
      Permalink

      Oh das kann ich mir gut vorstellen Annette. 🙂 Mir ging es genauso.

      Ich weis Annette, hatte es etwas allgemein gehaltenen. 😉

      LG Silvia

      Antwort
  • Dezember 29, 2016 um 7:20 am
    Permalink

    Guten Morgen, Silvia!

    Vielen Dank für den schönen Bericht, da fängt mein Tag direkt mit einem Lächeln an. Was hatten wir einfach für einen wunderschönen Tag. Ich denke immer wieder gerne daran zurück!

    Fühl Dich gedrückt,
    Natascha

    Antwort
  • Dezember 30, 2016 um 5:49 pm
    Permalink

    Sieht nach sehr viel Spaß aus! 😊
    Ich wünsche dir und deinen Lieben einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017!
    Alles Liebe!
    Pamela vom pamelopee-Blog

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.