Brot im Tontöpfchen – Frechverlag

*Ein bisschen Werbung mach auch ich.*

Ich durfte hier schon so einige Bücher vom Frechverlag vorstellen und nehme diese auch immer wieder gerne zur Hand. Daher freue ich mich Euch, heute ein weiteres vorstellen zu dürfen, und zwar ein Backbuch von Karina Schmidt.

Kennt Ihr noch den alten Brauch, dass man neue Nachbarn mit frischem
Brot und Salz willkommen heißt? Ich jedenfalls kenne diesen Brauch noch.
Damals als wir in unser neues Haus eingezogen sind, kamen bei uns auch
die Nachbarn mit frischen Brot und Salz, worüber ich mich sehr gefreut
habe. Diese Tradition sollte meiner Meinung nach weiterhin aufrecht
gehalten werden und mit diesem Buch könnt Ihr genau das machen.

Brot im Tontöpfchen
Mini-Brote einfach selbstgemacht

Dieses kleine Buch verbindet Kreativität und Köstlichkeit in einem und wer es einmal ausprobiert hat, wird mir recht geben.

Die Idee Brot im Tontöpfen zu backen ist einfach genial. Nicht nur das diese Tontöpfe eine perfekte Backform sind, sondern auch, mit dem Brot, ein tolles Mitbringsel. Dafür müsst Ihr die Tontöpfchen einfach nur ein bisschen mit Liebe verzieren. Natürlich erst, wenn Ihr das Brot oder Brötchen darin gebacken habt. Ich persönlich, habe Tontöpfe für das Backen und einige, die ich kreativ verzieren kann, worin ich dann das gebacken hineingebe.

In dem Buch findet Ihr aber nicht nur tolle Rezepte, sondern auch einiges Wissenswerte, wie Tipps und Tricks beim Brotbacken, Verpackungs- und Verzierungsideen, Vorlagen und Wissenswertes rund um Brot und Brötchen. Die Rezepte sind einfach und verständlich erklärt. Damit kann sogar ein Backanfänger ein tolles Brot backen.

Natürlich musste ich es direkt einmal ausprobieren und besorgte mir die entsprechenden Zutaten sowie einige Tontöpfe. Nun ging es los. Ich suchte mir das Rezept für Laugenbrötchen aus und machte mich ans Werk.

Wer jetzt meint, dass Laugenbrötchen schwierig zu machen sind, den muss ich jetzt einmal enttäuschen, denn es ist recht einfach. Das Rezept verrate ich Euch jetzt hier nicht, aber ich muss gestehen, sie schmecken wirklich sehr lecker und sind einfach zu backen.

In diesem Buch findet Ihr Rezepte für ein Kürbiskernbrot, Bierbrötchen, Blütenbrötchen und vieles mehr. Für diejenigen, die sehr gerne backen und sich mal an einem Brot versuchen möchten, liegen mit diesem Buch genau Richtig. Ich schaue sehr gerne in dieses Buch und backe auch sehr gerne daraus. Daher kann ich es Euch wirklich empfehlen.

Dieses Buch wurde uns unentgeltlich vom frechverlag zur Verfügung gestellt.
Vielen lieben Dank nochmals dafür.
Der
Bericht spiegelt ausschließlich meine ehrliche Meinung und Erfahrung
wieder.

Ein Gedanke zu „Brot im Tontöpfchen – Frechverlag

  • April 22, 2017 um 8:05 pm
    Permalink

    Was für eine originelle Idee!
    Ich habe schon vor längerem angefangen in Tontöpfen zu kochen und mich auch schon an Brot im Römertopf versucht. Das mit den kleinen Tontöpfchen sieht aber viel praktischer aus! Ich muss mal nach dem Buch suchen… das könnte in meine Sammlung wandern 🙂

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.