Exquisa KräuterQuark im Test!

*Ein bisschen Werbung mach auch ich.*

Dank Lisa Freundeskreis und Exquisa, darf ich beim großen Geschmackstest von Exquisa KräuterQuark dabei sein. Nicht nur ich, sondern auch meine Familie freut sich sehr, bei diesem Test dabei zu sein. Gestern kam auch schon das Paket mit 12 Bechern Exquisa KräuterQuark bei uns an und der große Geschmackstest kann beginnen.

Eigentlich kaufe ich mir nicht so gerne einen Kräuterquark, da sie mir bis jetzt noch nie so richtig geschmeckt haben. Außerdem kenne ich aus meiner Kindheit, dass meine Mutter unseren Kräuterquark immer selber hergestellt hat. Dafür brauchte sie Quark, Kondensmilch, Schnittlauch, Salz und Pfeffer. Dieser Kräuterquark auf einer frischen Scheibe Brot war einfach nur ein Gedicht.

Nun war ich wirklich sehr gespannt, wie der Exquisa KräuterQuark schmecken würde.  Aber zunächst möchte ich Euch die Zutaten und den Nährwert zeigen:

Zutaten auf 150 g
Speisequark, Sahne, 2% Schnittlauch, Salz, Senf, Meerrettich, Knaoblauch, Zwiebel, Pfeffer, Petersilie, Zucker, modifizierte Kartoffelstärke, Säurungsmittel Essigsäure, Schnittlauch-Extrakt.


Nährwerte auf 100 g
Energie kj (kcal) 545 (132), Fett 10,0 g – davon gesättigte Fettsäuren 7,1 g, Kohlenhydrate 3,9 g – davon Zucker 3,5 g, Eiweiß 8,2 g, Salz 1,13 g

Beim Öffnen zeigte sich ein cremiger Kräuterquark mit Schnittlauchstückchen darin. Das Aussehen sieht mal sehr ansprechend aus. Auch der frische Duft gefällt mir gut. Natürlich musste ich dann sofort den Exquisa KräuterQuark einmal pur kosten. Schon hier schmeckte dieser sehr cremig und leicht würzig. Aber auf meinem Eiweißbrot mit Wallnüsse war der Exquisa KräuterQuark einfach ein Gedicht.

Durch die enthaltende Sahne schmeckt der KräuterQuark sehr cremig. Auch den Schnittlauch schmeckte ich sehr gut heraus. Die Konsistenz ist cremig und für uns perfekt. Was mich persönlich ein wenig stört, ist darin die enthaltene Kartoffelstärke, den Zucker und dem Schnittlauch-Extrakt. Gerade bei einer strengen Low Carb Ernährung, ist dies etwas bedenklich. Trotz allem schmeckt der Exquisa KräuterQuark sehr lecker. Auch meine zwei Männer sind total vom Geschmack begeistert.

Da wir noch ein paar Becher übrig haben, werde ich die nächsten Tage ein paar leckere Gerichte oder auch Brote damit verfeinern. Also seid gespannt und schaut auch öfters mal bei Instagram rein, denn dort findet Ihr immer die neusten Aktivitäten von uns.

Diese Produkte wurden uns unentgeltlich von Lisa Freundeskreis und Exquisa zur Verfügung gestellt.
Vielen lieben Dank nochmals dafür.
Der
Bericht spiegelt ausschließlich meine ehrliche Meinung und Erfahrung
wieder.

3 Gedanken zu „Exquisa KräuterQuark im Test!

  • April 15, 2017 um 3:48 pm
    Permalink

    Ist echt traurig, das heutzutage überall Zucker dran ist. Hochwertige Kräuter hätten doch gereicht. LG Romy

    Antwort
    • April 20, 2017 um 8:45 pm
      Permalink

      Oh ja. Ich muss ehrlich sagen, dass ich das nicht verstehen kann. Ich mag es nicht und versuche mittlerweile Zucker zu reduzieren und durch eine gesündere Alternative dafür an zu wenden.

      Antwort
    • April 20, 2017 um 8:45 pm
      Permalink

      Oh ja. Ich muss ehrlich sagen, dass ich das nicht verstehen kann. Ich mag es nicht und versuche mittlerweile Zucker zu reduzieren und durch eine gesündere Alternative dafür an zu wenden.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.