Teil 2 Ganz Deutschland topft um…………….

So nun ist es soweit.
Jetzt habe ich, vor zwei Tagen, 7 Orchideen, 1 Hortesie und
5 Grünpflanzen umgetopft.
Eigentlich mochte ich Seramis noch nie.
Diese komischen Tonkügelchen sind schrecklich
und fliegen ja nur überall hin.
So kannte ich sie von früher.
Aber jetzt habe ich dank dieser Aktion eine andere 
Meinung von Seramis.
Das Orchideen Granulat besteht zum teil aus Hornspänen 
und groben Tongranulat.Das hilft der Pflanze besser 
zu atmen und die Wurzeln werden nicht feucht. Natürlich
sollte man Orchideen nicht übergießen, da sie dann schnell 
Faulen und Absterben.
Das Seramis Tongranulat für Grünpflanzen, womit ich
die Hortensie sowie die Grünpflanzen umgetopft habe,
sind kleine Granulatstückchen aus Ton. 
Nicht mehr die hässlichen Kugeln von früher.
Zuerst fing ich mit den Orchideen an. Leider habe ich zur
Zeit nur zwei Orchideen die blühen. Bei den anderen
sieht man nur die Blätter noch. Ein ist aber noch dabei,
die an dem Stängel Knospen bildet.
Jedenfalls füllte ich den neuen Topf erst mit etwas Tongranulat
und dannach mit dem Orchideen Granulat.
Die Orchideen habe ich dann mit Drehbewegungen ein-
gepflanzt. Das ging sehr einfach und auch sauber von statten.
Natürlich musste ich erstmal die alte Erde von
der Pflanze entfernen und einige Wurzeln etwas kürzen
bzw. entfernen (Die abgestorben waren).
Aber das war ganz easy.

Bei den Grünpflanzen habe ich direkt das Tongranulat
in den Topf gemacht und mit Drehbewegung eingepflanzt.
Hier wird der Gießanzeiger reingesteckt, um eine
bessere Kontrolle des Wasserhaushaltes zu haben.

Nach dem Umtopfen habe ich erstmal die Pflanzen
gegossen und mit dem entsprechenden Dünger gedüngt. 
Das war auch mal wieder nötig.
Jetzt bin ich erstmal gespannt, wie meine Pflanzen,
auf diese Behausung reagieren.