Tag des Fußes am 27.06.2012

Heute ist der Tag des Fußes.
Barfußlaufen ist ja richitg gut und gesund für unsere Füße und
mit der richtigen Pflege können sie sich auch gerne draußen
zeigen lassen.
Ich liebe es ja Barfuß zu laufen, besonders durch Sand, Wasser
und Gras.
So ist es jeden Morgen, besonders im Sommer, herrlich durch
unseren Garten Barfuß über das Gras zu laufen. Man fühlt
sich erfrischt und gewinnt Energie und Gute Laune daraus.
Auch die Durchblutung wird dadurch gefördert.
Da ich meine Füße mag, pflege ich sie entsprechend.
Jeden Tag, während dem duschen benutze ich einen Bimsstein,
der der die Hornhaut abrubbelt. Zusätzlich benutze ich ein bis zwei mal
die Woche ein Peeling, was alte Hautschüppchen entfernt und die
Durchblutung fördert. Nach dem duschen, werden sie gut
abgerubbelt und eingecremt.
Manchmal mache ich auch eine Fußmaske.
Dazu cerme ich meine Füße ganz dick ein und ziehe mir dicke
Wollsocken darüber (Mache ich auch mit meinen Händen).
Diese lass ich dann über Nacht einziehen. Morgens hat man super
weiche und erholte Füße.
 Ab und zu gönne ich meinen Füßen ein tolles Fußbad.
Entweder benutze ich entsprechende
Produkte oder mache
mir ein Fußbad mit Lavendel, Kamille oder anderen
natürlichen Zutaten.
Auch ein Peeling kann man selber herstellen. Etwas
Öl, Salz und
natürliche Zutaten braucht man nur dafür.
Nun haben wir auch an unseren Füßen auch Zehnägel, die auch
gepflegt werden möchten.
Dafür gibt es auch tolle Produkte zur Pflege.
Einmal die Woche bekommen meine Nägel ein
Pfelgeöl aufgestrichen und die weiche Nagelhaut wird zurück gedrückt
bzw. weg geschnitten. Die Nägel werden entsprechend gekürzt.
Danach bekommen sie einen Anstrich. Entweder in Natur oder
mit reichlich Frabe. Sie sollen ja zur Geltung kommen.
Auch eine Fußmassage ist sinnvoll und tut den Füßen gut.
Das entspannt und die Füße danken es Dir.
Denkt auch mal an das Schuhwerk, was Ihr an habt. Teilweise werden
unsere Füße einfach darein gezwängt und werden dadurch gedrückt,
was Druckstellen, Blasen und Hühneraugen hervorrugfen kann.
Also mit der richtigen Pfelge, passenden Schuhwerk und erste Hilfe-
Produkten kann nichts mehr schief laufen.
Denn Eure Füße danken es Euch.
P.S. Jeden Morgen, sprühe ich meine Füße mit einen Fußdeo ein.
Das pflegt und verhindert feuchte Füße. Auch werden meine Schuhe
mit einem Schuhdeo eingesprüht. Das soll den Geruch von
Schweißfüßen und Pilz verhindern.