Buchvorstellungen,  Lifestyle,  Review

Orlando! Urlaub und Mehr unter der Sonne Zentralfloridas

*Werbung*
Ein Reiseführer, der nicht nur ein Reisführer ist.
Dieses Buch ist ein Reisführer, der nicht nur zahlreiche Empfehlungen für Zentralflorida hat, sondern der auch einen kleinen Liebesroman in sich verbirgt. Ein Reiseführer mal anders. Das macht schon neugierig auf mehr.
Nina ist die Hauptfigur, die ihre beste Freundin Britta und ihren Mann Hendrik über Weihnachten in Sunshine-State besucht. Direkt bei der Ankunft trifft sie schon einen netten Banker namens Dan. Mit ihm verbringt sie einige schöne Tage zusammen und lernt dabei einige tolle Sehenswürdigkeiten, Geheimtipps und Attraktionen kennen. Auch Britta hat ihre Hände im Spiel.
Was ich sehr schön finde, ist, das im Buch alle Reise-Empfehlungen durch eine Orange, die Nationalfrucht Floridas, gekennzeichnet und im hinterem Teil des Buches zu finden sind. Auch findet ihr dort zahlreiche Bilder, einige Links und Empfehlungen, die sehr interessant sind.
 
 
Die Geschichte ist gut beschrieben. Man fühlt sich richtig in die Figur mit ein. Man stellt sich beim lesen die Bilder vor. Es läuft wie ein Film vor einen ab. Ich konnte das Buch kaum auf Seite legen, so interessant war es. Man hatte das Gefühl, wenn du jetzt auf hörst zu lesen, das man vor Neugier platzt. Die Reiseempfehlungen konnte man sich bildlich vorstellen. Schön ist es auch, das am Ende alles offen bleibt. Das heißt normaler weise, das vielleicht eine Fortsetzung von Orlando kommt. Ich wäre bestimmt der erste, der es wieder lesen würde.
Da ich selber, bis jetzt, noch nicht über den großen Teich gekommen bin, fand ich die Empfehlungen sehr gut. Sie sind bestimmt sehr sehenswert und laden förmlich ein sie zu besuchen. Ein idealer Reisebegleiter, der unbedingt zusätzlich zu den Reisekarten und Reiseführer, in jeder Reisetasche sollte. Ich kanne nur empfehlen.
Druck/Verlag: Emmy Riedel Buchdruckerei und Verlag GmbH Gunzenhausen
Seiten: 223
ISBN: 978-3-00-036570-6
Preis: 21,90 Euro
Genre: Roman, Reiseführer, Reis- und Portraitfotographie
 http://www.monique-rusam.de/

Dieses Buch wurde mir unentgeltlich von Monique Rusam zur Verfügung gestellt.
Vielen lieben Dank nochmals dafür.
Der Bericht spiegelt ausschließlich meine ehrliche Meinung und Erfahrung wider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.