Schamel Meerrettich seit 1846

  (Quelle: www.schamel.de)

Mein Mann und ich essen sehr gerne Meerrettich und verwenden ihn zu verschiedenen Lebensmittel.
Mal als Aufstrich, mal um Soßen oder andere Gerichte zu verfeinern.

Nun habe ich von der Familie Schamel, aus der fränkischen Meerrettichstadt Baiersdorf, ein richtig tolles Testpaket bekommen.
 

In der Brotbox befanden sich drei verschiedene Sorten
* Schamel Meerrettich Scharfwürzig
* Schamel Meerrettich Alpensahne
* Schamel Meerrettich Raspelstix
 
 
 
 
 
Das Familienunternehmen Schamel gibt es bereits seit 1846. Schon seit fünf Generationen ist Schamel die führende Meerrettichmarke. Auf die Idee, reibfrischen Meerettich genussfertig anzubieten, kam Johann Jakob Schamel. Noch heute werden die handverlesenen Krenstangen aus eigenem Vertragsanbau täglich frisch gerieben und im Kaltverfahren nach einem streng gehüteten Originalrezept zubereitet. 
 Aus Gründen der Haltbarkeit wird der Meerrettich geschwefelt. Diese enthalten keine weiteren Konservierungsstoffe, Süßungsmittel, Geschmacksverstärker, Weizenstärke (glutenfrei) und künstliche Farb- oder Aromastoffe.
 
Der Klassiker wird aus 100 % Bayerischer Meerrettichrohware frisch und fein gerieben und mit Alpensahne mildwürzig zubereitet. Er hat eine leichte, sehr angenehme Schärfe und schmeckt köstlich. 
 
Ich esse sehr gerne Lachs mit Meerrettich und daher musste ich diesen direkt mal mit Lachs probieren. Es schmeckte einfach lecker. 

 
 
Die Scharf und Würzige Variante die mit Essig und Öl tafelfertig zubereitet wird, ist der Schärfegrad erheblich höher als bei dem Meerrettich mit Alpensahne. Mir persönlich ist dieser schon etwas zu scharf. Meine Atemwege waren nach dem Probieren frei. Mein Mann nimmt diesen als Brotaufstrich auf einem Wurstbelegten Brötchen.

Nun kommen wir zu dem Meerrettich aus Raspelstix, der wirklich sehr scharf ist und mir Tränen in die Augen gebracht hat. Dieser passt auch super zu Bratenaufschnitt und Grillgut. Mein Mann schmeckt dieser am besten und er liebt diese Schärfe. Der ganze Geschmack entfaltet sich erst, wenn man darauf gebissen hat.

Bei diesen drei Sorten, ist für jeden etwas dabei, der das Scharfe liebt. Sie können sowohl zum Würzem, Dippen, Garnieren oder auch zum Verfeinern genutzt werden.
Was auch sehr schön ist und gut auffällt, sind die tollen Etiketten, die mit liebe gemacht sind. Man kann auf Anhieb die Sorte erkennen.

Diesen tollen Meerrettich könnt Ihr nicht nur im Supermarkt finden, sondern auch im Onlineshop von Schamel. Ab einem Bestellwert von 30 Euro bekommt Ihr die Lieferung Versandkostenfrei ins Haus geliefert.
Vielen lieben Dank an Schamel, das unsere Familie diese tollen Produkte testen durften sowie für die nette Aufmerksamkeiten im Paket. 
Ach so Schamel gibt es auch auf Facebook.