Grafschafter Apfelschmaus im Test!

Ich kenne das Original Grafschafter Goldsaft Zuckerrübensirup schon aus Kindheitstagen und schätze bzw. liebe ihn. Wir haben diesen nicht nur als Brotaufstrich, sondern auch zum backen bzw. zum kochen verwendet. Es schmeckt einfach nur super köstlich. Am liebsten benutzen wir diesen für unseren Rheinischen Sauerbraten. Ohne diesen Zuckerrübensirup, gibt es auch keinen Sauerbraten.
Auch als Brotaufstrich wirklich sehr lecker. P.S. Pur ein Traum.

Na gut. Jetzt höre ich mal auf von diesem leckeren Rübekraut, wie er bei uns genannt wird, zu schwärmen.

Die Firma Grafschafter blickt auf eine 115 jährige Erfolgsgeschichte (1893) zurück. Der Grundstein war die Zuckerrübe, woraus das Rübenkraut ( Grafschafter Goldsaft) hergestellt wird. Das war bzw. ist das erste und erfolgreichste Produkt von Grafschafter. 1974 erfolgte eine Produkterweiterung. Es kam der Birnenschmaus, Lütticher Delikatesse, Heller Sirup und Invertzuckercreme dazu. Danach gesellte sich noch der Apfelschmaus dazu.

Folgende Produkte hat Grafschafter im Sortiment:

* Grafschafter Goldsaft (der Klassiker)
* Grafschafter Karamell
* Grafschafter Heller Sirup
* Grafschafter Apfelschmaus
* Grafschafter Apfelschmaus pur
* Grafschafter Birnenschmaus
* Grafschafter Pflaumenschmaus
* Grafschafter Gourmet
* Grafschafter Winterzauber
* Lütticher Delikatesse
* Vibine Invertzuckercreme

Nun bekam ich ein kleines Paket von der Firma Grafschafter.
Enthalten war der berühmte Apfelschmaus im Glas und Der Zuckerfreie Apfelschmaus in der Metalldose.


Der Apfelschmaus ist ein original rheinischer Apfelkraut, der als Brotaufstrich dient.
Er wird aus dem Saft frisch geernteter Äpfel und einem kleinem Teil Birnen mit Hilfe eines besonders qualitätsschonenden Verfahrens hergestellt. Für ein Glas Grafschafter Apfelschmaus (450 g) werden 1.260 g Früchte verarbeitet.

In der erfrischenden Variante “Apfelschmaus ohne Zuckerzusatz” ist nur fruchteigener Zucker enthalten, wodurch es einen erfrischenden herbfruchtigen Geschmack erlangt. Für diesen Apfelschmaus (450 g) braucht man 2.900 g frische Früchte.
Beide Produkte sind gluten- und laktosefrei sowie sind keine Konservierungsstoffen darin enthalten.

Der Apfelschmaus ist aber nicht nur als Brotaufstrich sehr lecker, sondern passt sehr gut zu Nachspeisen oder auch zu herzhaften Gerichten. Auch wird er zum verfeinern von Saußen oder Fleischgerichten und zum Backen genommen.

Wir sind sehr begeistert, von diesem Produkt.
Beide Produkte schmecken sehr lecker, frisch und nicht zu süß. Da macht es Spaß mit einem Produkt zu arbeiten. Mir persönlich hat der Grafschafter Apfelschmaus ohne Zuckerzusatz am besten geschmeckt. Er war ein wenig säuerlicher als der andere und schmeckte nicht zu süß. Einfach lecker.
Auch Pur.

Ich kann Euch die Produkte von Grafschafter alle nur wärmstens weiterempfehlen, da es nichts besseres gibt, was man so vielseitig verwenden kann.
Danke für diesen tollen Test.