Gigaset G-tag und Dein Schlüssel wird sich ganz schnell finden!

Seit ihr auch so schusselig wie ich? Mein Talent ist es immer wieder, dass ich meinen Haustürschlüssel verlege und erst nach langem Suchen diesen erst wieder finde. Das geht mir schon ein wenig auf die Nerven, besonders wenn man dringend weg muss.

Zum Glück gibt es dafür eine Lösung, die sich in meinem Goddie-Karton vom Franken Bloggertreffen 2015 befand. Denn Gigaset hat den G-tag heraus gebracht.
Hierbei handelt es sich um einen bluetoothbasierten Beacon, der Gegenstände, die mit ihm versehen sind, sucht, im Blick behält und findet.

Der G-Tag findet nicht nur Gegenstände, sondern bietet mit seiner Innovation im Bluetooth-Markt noch weitere nützliche Funktionen. Darunter eine Ortungs-, Listen- sowie Alarmfunktion, die durch die kostenlose Gigaset G-tag App ermöglicht werden können.

G-tag im Überblick

  • Bluetooth-basierter Beacon
  • Basis: Bluetooth 4.0
  • Bedienung über kostenlose Gigaset G-tag App
  • Reichweite bis zu 30 Meter
  • Größe: etwa 3,5 cm x 3,5 cm
  • Batterielaufzeit bis zu einem Jahr, danach unkompliziert austauschbar
  • Farben: Schwarz, Weiß, Rot, Grün und Orange

Um den G-tag zu bedienen, sollte man zur Inbetriebnahme die kostenlose App, über den QR-Code, herunterladen. Dann noch registrieren und schon kann es losgehen.

Nun noch den G-tag aktivieren und einen eigenen Namen geben. Ab sofort übernimmt der G-tag die tägliche Suche nach meinem Schlüssel, die ich über die App verfolgen kann. Bewege ich mich weiter vom G-tag weg, desto weniger grüne Ringe, werden mir angezeigt. Komme ich aber wieder in die Nähe, werden die grünen Ringe mehr.
Die Idee ist nicht schlecht, aber besser finde ich es, wenn er auch die Richtung genauer anzeigen würde, wo sich mein Schlüssel befindet.

Wenn ihr mehr über G-tag von Gigaset erfahren wollt, schaut doch mal bei Gigaset rein. Auch auf die Facebook-Fanpage von Gigaset würde ich an eurer Stelle immer ein Auge darauf werfen.

#FrBT2015
Diese Produkte wurden mir unentgeltlich von BBQUE zur Verfügung gestellt. 
Der
Bericht spiegelt ausschließlich meine ehrliche Meinung und Erfahrung
wieder.