Das Sculpture von Gigaset!

Endlich habe ich in meinem Arbeitszimmer ein neues Telefon, was nicht nur nützlich ist, sondern auch sehr schick aussieht.

Dank des Franken Bloggertreffen 2015, welches Anouck von cinny@home in Wertheim-Bronnbach ausgerichtet hat, darf ich das Sculpture von Gigaset testen, worüber ich mich sehr gefreut habe und es immer noch tue.

Ehrlich gesagt bin ich nicht der große Technikfan, aber irgendwann ist immer das erste mal.

Eigentlich wollte ich ja mit dem Anschließen des Telefons warten, aber da ich sehr ungeduldig war und keine Lust hatte noch einen Tag länger zu warten bis mein Mann wieder zu Hause ist versuchte ich selber mein Glück.

Als Erstes packte ich das Telefon und das Zubehör aus und lass mir die Bedienungsanweisung durch.

Im Paket befindet sich


* Basisstation Gigaset GO-Box 100
* Mobilteil Gigaset CL750H mit Akku-Deckel
* Ladeschale
* Zwei Steckernetzteile für Basisstation und Ladeschale
* Telefonanschlusskabel
* LAN-Kabel
* Zwei AAA-Akku (NiMH)
* Bedienungsanleitung

Nun ging es an das Anschließen des Telefons. Da wir nur eine Telefonbuchse habe, war es klar, dass ich die Basisstation ans Internet anschließen musste.
Wie ich es ja schon sagte, bin ich nicht der große Techniker und habe natürlich zu erst das Telefonanschlusskabel eingesteckt. Logischerweise konnte es ja nicht funktionieren, da die Telefonbuchse schon besetzt war. Also musste das LAN-Kabel her. Damit funktionierte alles einwandfrei. Gott sein Dank.

Die Gigaset AG hat Ihren Sitz in München und ist ein internationales Unternehmen im Bereich der Kommunikationstechnologie. Zurzeit ist Gigaset unangefochtener Marktführer in Europa und gehört weltweit zu den größten und wichtigsten Telefonherstellern. Gigaset setzt dabei auf Funktionalität, Langlebigkeit, Innovation sowie einem hochwertigen Design, was dem heutigen Kunden sehr wichtig ist.

Das Design gefällt mir schon einmal sehr gut. Es wirkt Edel und Modern. Die Ladeschale ist im unteren Bereich mit schwarzem glänzendem Kunststoff verkleidet und die Auflagefläche ist in Graphit.

Das Mobilteil besitzt ein 1,8 TFT-Farbdisplay, wo die Zahlen bzw. die Schrift sehr gut zu erkennen sind. Auch die Zifferntasten sind etwas größer. So kann auch mein Mann mit seinen großen Fingern die richtigen Zahlen treffen.
Was uns noch aufgefallen ist, dass wenn wir die Tasten drücken, schon bei dem geringsten Druck, er direkt die Ziffern annimmt. Bei meinem alten Telefon mussten wir schon etwas stärker drücken.

Aber es gibt noch mehr Vorteile.

  • 320 Stunden Standby
  • 14 Stunden Sprechzeit
  • Verbindung im Umkreis von 50 m im Haus
  • Verbindung im Unkreis von 300 m außerhalb des Hauses

Das Sculpture verfügt über ein programmierbares Telefonbuch, dass bis zu 200 Einträge speichern kann und das zu jeder der drei Rufnummern. Weiterhin gibt es einen Kalender, einen Wecker, Erinnerungen an Geburtstage, 30 Melodien, SMS Funktion und einen Anrufbeantworter, der sogar 55 Minuten am Stück die Nachricht aufzeichnen kann. Er lässt
sich leicht über das Mobilteil bedienen und hat einen voreingestellten
Ansagetext. Er kann zeitgesteuert umgeschaltet werden. Bei der
Nachrichtenabfrage zeigt es das Datum und die entsprechende Uhrzeit an.
Zusätzlich hat es eine brilliante Sound-Qualität (HSP), die ein klares und verständliches Telefonieren ermöglicht. Die Lautstärke lässt sich in 5 Stufen für Hörerlautstärke und Fernsprecher einstellen. Wichtig finde ich die Einstellung – Ruhe vor anonymen Anrufern (Anrufe ohne länder-, netz- und proviederabhängig Funktion werden nur optisch signalisiert).

Ein sehr großer Vorteil ist, dass bei einem Stromausfall, die Aufnahmen nicht zerstört werden.

Auch für die Umwelt bzw. für die Gesundheit ist dieses Telefon einfach Top. Es hat eine automatische Reduzierung der Funkleistung des Mobilteils ja nach Entfernung zur Basis. Ist strahlungsfrei im Standby-Betrieb und hat einen geringen Energieverbrauch.

Das Farbinlay der Ladeschale ist austauschbar. Es gibt sie in den Farben Zebrano, Champagner und Graphit.

Zusätzlich kann man bis zu 6 Mobilteile über die Basisstation anmelden.

Fazit
Ich persönlich liebe mein neues Sculpture von Gigaset. Es sieht nicht nur Edel und schön aus, sonder ist relativ leicht zu bedienen. Die Sprechqualität ist ausgezeichnet. Ich habe bis jetzt noch keine Störungen mitbekommen. Toll finde ich den integrierten Anrufbeantworter, der eine Aufnahmezeit von 55 Minuten hat. Da braucht man nun wirklich keine Angst mehr zu haben, dass die Zeit zum Sprechen zu kurz ist. Das Telefonbuch lässt sich auch sehr gut und einfach bedienen, wie insgesamt das ganze Telefon. Ich persönlich lese nicht gerne die Bedienungsanleitungen und habe mich daher, ohne Probleme, einfach durch das Telefon gezappt.

Wenn ihr noch mehr Informationen über Gigaset haben möchtet, schaut doch man auf die  Gigaset Facebook-Fanpage vorbei. Denn dort gibt es immer wieder neue Informationen rund um die Produkte, ihre Anwendung und auch mal ein Gewinnspiel.

Viele lieben Dank, dass ich die Möglichkeit hatte, so ein tolles Telefon einmal zu testen.

#FrBT2015
Diese Produkte wurden mir unentgeltlich von BBQUE zur Verfügung gestellt. 
Der
Bericht spiegelt ausschließlich meine ehrliche Meinung und Erfahrung
wieder.