Die neue TEFAL ActiFry Smart XL mit Bluetooth im Test!

Wie ich Euch ja schon berichtete, darf ich die neue TEFAL ActiFry Smart XL mit Bluetooth, mit meiner Familie, testen.
Ehrlich gesagt hätte ich nie damit gerechnet, da bei Leckerscout nur 50 Testplätze zu vergeben waren. Trotz allem hatte ich wirklich Glück und bekam dann vor 2 1/2 Wochen meine neue TEFAL ActiFry Smart XL mit Bluetooth.

Die ActiFry Smart XL kam sehr gut
verpackt bei mir an, nachdem ich sie erst aus einer Spielhalle, wo geraucht wurde, abholen musste, da der liebe GLS-Fahrer meinte, mir das Paket nicht auszuhändigen, da er schon eine Karte in meinen Briefkasten eingeworfen hätte. Da wir ein Nichtraucher Haushalt sind, merkten wir schnell, dass die Verpackung nach Zigarettenqualm gerochen hat. Gott sei Dank blieb die Maschine, durch die Verpackung, davon verschont.
Jedenfalls wurde sie schnell aus ihrer Verpackung befreit und begutachtet. Auch mein
Sohn hatte sehr großes Interesse an dem seltsamen Gerät, was wie ein
kleines UFO auf ihn wirkte, womit ich ihm recht geben musste.

Mit seiner glänzenden schwarzen und runden Form ist die TEFAL ActiFry Smart XL ein wahrer
Hingucker.

Laut Bedienungsanleitung sollte der Garbehälter, der Rührarm sowie der Filter vorgereinigt werden. Das Schöne daran ist, dass die Zubehörteile spülmaschinengeeignet sind. Ein toller Pluspunkt.

Die TEFAL ActiFry Smart XL mit Bluetooth ist ein Nachfolgemodel von der TEFAL ActiFry.
Der Unterschied besteht aus der Größe, Schnelligkeit und kann durch die Bluetooth Verbindung bequem mit dem Handy, Tablet oder dem PC gesteuert werden. Dafür sollte man sich aber die „Meine ActiFry“ App herunterladen. Diese App dient auch als Ernährungsberater.

Die App „Meine
ActiFry“ bietet eine erweiterte Sammlung mit
insgesamt 200 Rezeptideen für die abwechslungsreiche Küche. Darüber
hinaus enthält sie 50 Videos und 100 Fotos mit leicht verständlichen
Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Tutorials. Wer sich jetzt eine ActiFry
Smart XL zulegen möchte, hat zudem ein kostenfreies Ernährungscoaching, das
sich nach dem erstmaligen Verbinden über Bluetooth aktiviert wird, mit dabei.

Die ActiFry Smart XL ist eine Heißluftfritteuse. Das Gargut wird mit wenig Fett und mit Heißluft frittiert bzw. gegart. Daher ist sie super geeignet für ernährungsbewusste Menschen, die auf weniger Fettzufuhr achten, aber auf den leckeren Geschmack nicht verzichten wollen.

Öffnen lässt sich die ActiFry per Druck auf den Knopf am Deckel. Um den Garbehälter zu entnehmen, drückt man einfach auf den blauen Knopf am Griff, der sich dann entsprechend ausklappen lässt. Was ganz wichtig ist und gerne mal vergessen wird, ist der kleine Filter im Innenbereich der TEFAL ActiFry Smart XL. Dieser kann einfach aus seiner Verankerung heraus genommen werden und auch, nach der Reinigung, wieder dort hinein getan werden. Zusätzlich befindet sich noch ein Öllöffel sowie ein Silikonpinsel anbei.

Auf dem Gerät selber befindet sich ein großes LC-Display, was sehr gut auch für die ältere Generation lesbar ist. Dieses LC-Display kann manuell oder per Bluetooth gesteuert werden. Das Schöne daran ist, dass man zwischendurch das Gerät, zur Prüfung des Garguts, stoppen kann. Die Zeit läuft erst wieder, wenn der Deckel geschlossen ist und auf Start gedrückt wird. Der Garbehälter hat ein Fassungsvermögen von 1,5 kg und ist antihaftbeschichtet. Da passt wirklich enorm viel rein.

Jetzt waren wir schon sehr neugierig geworden, was die TEFAL ActiFry Smart XL mit Bluetooth so alles kann. Da mein Handy zwar die App runter lädt und ich sie einsehen kann, aber sich nicht mit dem Gerät kompatibel ist, musste das Handy von meinem Mann her halten. Die App funktioniert auf dem Handy meines Mannes einwandfrei. Er geht einfach auf das Rezept und kann somit den Garprozess starten. Zusätzlich kann er, die noch vorhandene Garzeit sowie die Gartemperatur, von seinem Handy ablesen.

Als Erstes gab es bei uns gefrorene Pommes, die uns ehrlich gesagt überhaupt nicht geschmeckt haben, aber das lag wohl an den Pommes selber. Am besten lassen sich hier definitiv frische Pommes super zubereiten, die wirklich sehr lecker schmecken.

Fazit
Die ActiFry Smart XL punktet mit Schnelligkeit und mit einem tollen Geschmackerlebnis. Mit ihr lassen sich nicht nur knusprige Pommes aus frischen Kartoffeln in weniger als 30 Minuten zubereiten, sondern auch Suppen, Eintöpfe, Fleischgerichte und vieles mehr. Während der Garzeit hat man viel Zeit um andere Dinge zu erledigen und muss nicht ständig in seinem Topf herumrühren und aufpassen, dass etwas anbrennt. Sie ließ sich sehr gut und einfach reinigen.

Dieses Produkt wurden mir unentgeltlich von Leckerscouts und Tefal zur Verfügung gestellt. 
Der
Bericht spiegelt ausschließlich meine ehrliche Meinung und Erfahrung
wieder.