Fotobücher von Saal-Digital

Ich liebe Fotobücher. Das liegt immer daran, dass ich meine schönsten Erinnerungen immer direkt zur Hand habe und nicht dafür extra meinen Laptop anschalten muss. Durch Zufall sah ich, dass Saal-Digital zurzeit verschiedene Aktionen anbieten, worunter ein Gutschein für ein Fotobuch im Wert von 40 € befand. Dafür wollte Saal-Digital nur einen ehrlichen Erfahrungsbericht, den ich auf meinem Blog veröffentlichen soll. Natürlich musste ich mich sofort dafür bewerben und war überrascht, dass ich wirklich dabei sein durfte. Der Gutscheincode kam auch relativ schnell für ein Saal-Digital Fotobuch.

Kundenfreundlich und ein guter Service von Saal-Digital

Der Gutscheincode war nur für 2 Wochen gültig und dann passierte es. Ich wollte mein Fotobuch gestalten und habe nicht an die 2 Wochen Frist gedacht. Also war der Gutscheincode abgelaufen. Ich war schon sehr Sauer auf mich, dass ich nicht darauf geachtet habe, aber nach einer kurzen Rückfrage an Saal-Digital wurde der Gutschein freundlicherweise nochmals um 2 Wochen verlängert. Vielen lieben Dank dafür. 

Fotobuch = Rezeptbuch

Also schaute ich mich einmal genauer bei Saal-Digital um und entdeckte ein paar sehr schöne Produkte. Denn hier gibt es nicht nur Fotobücher. Aber zurück zu meinem Fotobuch. Da ich nicht genau wusste welche, Bilder ich dafür verwende sollte, kam mir die Idee ein kleines Rezeptbuch daraus zu machen.

Runterladen der Software von Saal-Digital

Als erstes habe ich mir die Software von Saal-Digital heruntergeladen. Was wirklich dank der guten Beschreibung sehr hilfreich und einfach war. Auch die Durchführung ging schnell und reibungslos.

Aussuchen eines Fotobuches

Dann ging es schon los mit dem Aussuchen des richtigen Fotobuches, da es verschiedene Fotobuchgrößen gibt. Ich entschied mich für ein Fotobuch mit 26 Seiten, in der Größe 21 cm  x 28 cm (A4 hoch), Bilder matt und Hartcover glänzend. Der Preis beträgt für dieses Fotobuch 34,95 €. Natürlich gab es auch noch andere Größen, Cover und glänzend.

Jetzt gehts los!

Nun ging es weiter zum Gestalten meines Fotobuches. Saal-Digital bietet in seiner Software verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten an. Hier kannst Du zwischen einer leeren Vorlage bis hin zu verschiedene vorgefertigte Designs auswählen. Ich entschied mich für eine leere Vorlage, da ich meine Rezeptbilder komplett auf zwei Seiten platzieren wollte.

Jeder Anfang ist erstmal schwer!

Ich muss gestehen, dass ich am Anfang schon ein paar Probleme hatte, was aber an mir lag und nicht an der Software. Aber nach kurzem Fluchen und einer kleinen Pause ging es mit dem Gestalten des Fotobuches weiter. Ehrlich gesagt habe ich schon mehrere Stunden für das Buch gebraucht, da ich mit er Software immer noch nicht richtig zurechtkam und auch selber meine Bilder dort reinfügen wollte. Natürlich hätte ich auch einfach die Bilder automatisch reinsetzen lassen können, aber das war ja nicht Sinn und Zwecks meines Vorhabens.

Es kann bestellt werden!

Endlich hatte ich es geschafft. Mein Fotobuch Silify.info die Hexenküche war fertig und nun ging es zum Bestellen. Der Bestellvorgang ging schnell und einfach. Nun konnte ich wählen, ob ich das Fotobuch hochladen oder ob ich es auf eine CD brennen und diese per Post an Saal-Digital zu schicken möchte. Ich entschied mich für das Hochladen, was natürlich auch schneller ging. Die Übertragung ging relativ schnell. Nach dem hochladen und der Bestellung kam nach kurzer Zeit eine Benachrichtigung von Saal-Digital zu meiner Onlinebestellung. Ich war ganz überrascht, dass ich schon am nächsten Tag eine Nachricht bekam, dass mein Fotobuch schon unterwegs zu mir war. So schnell hätte ich nicht damit gerechnet und tatsächlich kam es am darauffolgenden Tag in einem stabilen Kuvert.

Die Neugier hat mich gepackt!
Natürlich war ich schon sehr neugierig, wie denn mein Fotobuch aussehen würde. Jedenfalls war das Fotobuch nochmals in einer Schutzfolie verpackt und war nochmals in einer Plastikhülle eingeschweißt. So kann nun wirklich nichts dran kommen.
Die Spannung steigt!
Schon durch die Schutzhülle konnte ich das Cover sehr gut erkennen und fand es schon sehr ansprechend. Auch nach dem Entfernen der Schutzfolie wirkte das Fotobuch sehr hochwertige und ich konnte mich sofort von der guten Qualität des Fotobuches überzeugen.

Mir gefällt die glänzende Optik des Covers und bin auch nicht enttäuscht, das ich für die Innenseite die matte Optik verwendet habe. Die Seiten sind nicht zu dünn und sehr stabile. Das hat den Vorteil, dass das Buch nicht so schnell verbraucht wirkt. Die Oberfläche der Seiten ist sehr schön glatt, so dass bei Verschmutzungen, diese schnell weggewischt werden können.

Der Vergleich zu anderen Fotobücher!
Ich habe schon so einige Fotobücher, die ich mein Eigen nennen kann. Daher kann ich einen sehr guten Vergleich dazu machen. Das Fotobuch von Saal-Digital ist sehr hochwertig und von guter Qualität. Auch die Verarbeitung sowie das Material ist sehr gut. Hier habe ich keine Fehler seitens Saal-Digital gefunden. Das einzige Manko, was ich gefunden habe, war meine eigene Schuld. Teilweise habe ich nicht darauf geachtet, die Texte an das Bild anzupassen und kann daher manche Wörter nicht so gut lesen. Aber wie  schon gesagt, ist das meine eigene Schuld gewesen.
Fazit

Ein sehr schönes Fotobuch, was sehr hochwertig und von einer guten Qualität ist. Auch die Verarbeitung ist Top. Der Preis ist noch akzeptabel, obwohl ich hier nur ein Fotobuch für besondere Anlässe anfertigen würde. Was ich nochmals erwähnen möchte, ist der persönliche Kundenkontakt, der sehr hilfreich und sehr freundlich war. Vielen Dank nochmals an das Saal-Digital Team.

Diese Produkte wurden mir unentgeltlich von Saal-Digital zur Verfügung gestellt. 
Der
Bericht spiegelt ausschließlich meine ehrliche Meinung und Erfahrung
wieder.
*Ein bisschen Werbung muss sein.*