Die Hängeseilbrücke Geierlay in Mörsdorf!

Ich habe es gemacht. Ja ich. Ich bin über die Geierlay Hängeseilbrücke, ohne mich festzuhalten, gegangen. Ihr wisst ja gar nicht, wie Stolz ich auf mich bin, den vor ein paar Monaten hätte ich das noch nicht gemacht.

Am 03. Oktober 2015 wurde die längste Hängeseilbrücke Deutschlands, die Hängeseilbrücke Geierlay, eröffnet. Sie liegt zwischen den Gemeinden Sosberg und Mörsdorf, über den Mörsdorfer Bachtal. Mit ihrer Länge von 360 m und einer Höhe von 100 m ist es eine Attraktion für Menschen mit Abenteuerlust, die auch schwindelfrei sein sollten. Diese Attraktion ist kostenfrei. Da die Brücke fest verankert ist, schwingt sie kaum merklich. Weitere Informationen und ein Video vom Bau der Hängeseilbrücke Geierlay findet Ihr unter dem folgendem Link http://www.outdoor-magazin.com/news/trail-travel/geierlay-in-moersdorf-die-laengste-haengebruecke-deutschlands.1433150.3.htm#1

Es gibt verschiedene Parkmöglichkeiten, wo Ihr das Auto abstellen könnt. Zur Brücke gibt es verschiedene Wanderouten, zwischen 2 – 6 km, die jede für sich sehr schön ist. Also bedenkt, dass Ihr Euch für einen kleinen Fußmarsch vorbereiten solltet. Mit dem Kinderwagen kommt Ihr auch dort hin. Das Einzige, was nicht so Dolle ist, ist der kurze Weg zur Brücke, da er nicht so schön und etwas holprig angelegt bzw. etwas steil ist.

Wir haben am Geierlay Zentrum geparkt. Von dort aus sind wir ca. 2 km an Felder entlang zur Geierlay Hängeseilbrücke gewandert. Als wir an der Geierlay Hängeseilbrücke ankamen, war es herrlich ruhig, da wir schon um 07:00 Uhr dort waren. Wir sind so früh los, da wir keine Lust hatten mit weiß Gott wie vielen Menschen dort dadrüber zu laufen. So konnten wir die Brücke und auch die Schlucht einfach in Ruhe richtig genießen. Höhenangst habe ich eigentlich noch nie gehabt, aber einen großen
Respekt, wodurch ich mich früher so was überhaupt nicht getraut hätte. Aber ehrlich gesagt habe ich die Brücke gesehen und mich direkt in sie verliebt.

Ich ging als Erstes auf die Brücke und habe mich nicht einmal festhalten müssen. Die Geierlay Hängeseilbrücke schwingt kaum merklich. Bis zur Mitte ging der Weg ohne Probleme, aber die kleine Steigung bis zum Ende der Brücke merkte ich schon ein wenig. 

Der Ausblick war überwältigend. Einfach atemberaubend.

Nach der ersten Überquerung der Brücke habe wir uns erst mal auf einer der bereitgestellten Bänke hingesetzt und einfach nur die Natur auf uns wirken lassen.

Nun mussten wir wieder über die Brücke zurück zu unserem Auto. Es war wieder einfach toll darüber zu laufen. Auf dem Rückweg begegnete uns auch ein kleiner Falke, der uns erstaunlich nah an sich ran ließ.

Wer einfach mal Lust auf einen kleinen fast kostenlosen Ausflug hat, liegt hier genau richtig. Hier erlebst Du die pure Natur und ein kleines Abenteuer.

5 Gedanken zu „Die Hängeseilbrücke Geierlay in Mörsdorf!

  • Juli 28, 2016 um 2:42 pm
    Permalink

    Hut ab – mich bekommen da keine zehn Pferde drüber
    Tolle Fotos – vor allem das Letzte – ich liebe Greifvögel

    Antwort
  • Juli 28, 2016 um 4:54 pm
    Permalink

    Wow, da muss ich auch mal hin, wie genial!
    Das ist doch bestimmt ein irres Gefühl über diese Brücke zu gehen. Und wenn dann noch keine Menschenseele unterwegs ist, ist alles nochmal so schön.
    LG Annette

    Antwort
  • Juli 28, 2016 um 7:16 pm
    Permalink

    Hammer, ich hab es ja auch nicht so mit der Höhe. Vielleicht wäre das auch was für mich. Man muss eben manchmal über seinen Schatten springen. LG Romy

    Antwort
  • Juli 29, 2016 um 5:08 am
    Permalink

    Wow was für ein Erlebnis! Das mag ich auch mal machen! Und lt Internet ca. nur eine Stunde Anfahrt von mir 🙂

    LG

    Antwort
  • Juli 31, 2016 um 8:59 am
    Permalink

    Da kannst du wirklich stolz auf dich sein. Ich werde wegen meiner Höhenangst vermutlich NIE über diese Brücke laufen. Sehr hübsche Fotos hast du hinzugefügt. LG, Mia

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.