Familienabend mit dem Popcorn Maker Mini Hot Air SNP-8

In der heutigen Zeit gibt es immer noch viele Familien, die sich einfach keine Zeit für sich nehmen und gerade die Familie sollte das Wichtigste sein. Da ist der Mädelabend, der Männerabend, der Game Boy, die Spielekonsole und die Freunde wichtiger als die Familie, was leider bei vielen Familien so zelebriert wird.
Jeder braucht eine Auszeit, dass aber die Familie dann auf der Strecke bleibt, merkt man erst später und dann kann es schon zu spät sein. Auch wir hatten schon so eine Zeit und daraufhin führte ich den Familienabend einmal die Woche ein, der mir persönlich sehr wichtig ist. Ihr müsst Wissen, mein Sohn ist schon 15 und ich weiß nicht, wie lange er noch bei uns bleiben wird.

Jedenfalls stand vor Kurzem ein Familien-Filmabend an, wo jeder sich ein Film wünschen durfte. Außer den Filmen brauchten wir natürlich auch ein paar Snacks, denn so macht ein Filmabend erst richtig Spaß und gibt das gewisse Kinofeeling. Und was darf es dann nicht fehlen? Ja genau. Popcorn und Dank des BB2G Treffen können wir sogar jetzt unser Popcorn mit dem Popcorn Maker Mini Hot Air SNP-8 selber herstellen. 

Der Popcorn Maker Mini Hot Air SNP-8 von Nostalgia Electrics ist in einem schönen Retro Look und in der Farbe Rot/Weis gehalten. Mit dieser Farbe passt er sehr gut zu meiner Kücheneinrichtung.

Schon beim Auspacken fiel mir auf, dass der Popcorn Maker gar nicht mal so schwer war. Er besteht aus drei Teilen, die sehr gut aufeinander passen. Zusätzlich befindet sich eine gut verständliche Bedienungsanleitung drin, wo auch ein paar Tipps für leckeres Popcornzubereiten zu finden sind. Die Verarbeitung des Gerätes ist sauber und einwandfrei.

Zuerst schaute ich mir natürlich die Bedienungsanweisung genauer an. Vor dem ersten Gebrauch soll der Innenraum, sowie auch das Oberteil und den Deckel, mit einem feuchten nicht Scheuerden Tuch ausgewischt werden. Nun kann der Popcorn Maker Mini Hot Air SNP-8 mit der Herstellung von frischen und leckerem Popcorn beginnen.

Toll finde ich, dass der Deckel auch als Messbecher für die Maiskörner verwendet werden kann, die dann mit Hilfe des Deckels in den Kessel des Gerätes geschüttet werden kann.

Ich finde es einfacher, wenn die beiden oberen Teil nicht auf dem Gerät sind, denn so kann ich präziser die Maiskörner einfüllen. Nun den Ausguss und den Deckel auf das Gerät geben, sowie eine Schüssel, für das Popcorn, darunter stellen.

Jetzt gehts los. Einfach den Einschalter anschalten und in Sekunden kommt frisches und leckeres Popcorn aus dem Gerät.

Nach kurzer Zeit wird das Gerät heiß und Du hörst schon das erste Aufpoppen des Maiskorns. Dann geht es erst richtig Los. Das Popcorn wird durch die Öffnung geschoben und im Nu ist die Schüssel mit leckerem Popcorn gefüllt.

Beachtet aber bitte eine große Schüssel darunter zu stellen, denn sonst passiert Euch das, was mir passiert ist.

Nachdem das Poppen aufgehört hat, schaltet Ihr einfach das Gerät aus und lasst es abkühlen, da es im ganzen schon ziemlich warm ist. Der Innenraum ist nach dem Popcorn machen, richtig schön sauber und kann mit einem weichen Tuch einfach ausgewischt werden.

Ihr könnt das Popcorn nun pur genießen oder verfeinert es mit Karamell, Zucker, Salz, Butter und und und……

Der Popcorn Maker Mini Hot Air SNP-8 darf bei uns nicht mehr fehlen. So schnell kann ich kein Popcorn kaufen, wie ich es selber hergestellt habe. Seine Vorteile

  • Du brauchst kein Öl zur Herstellung des Popcorns.
  • In Sekunden leckeres und frisches Popcorn.
  • Das Gerät kühlt schnell ab.
  • Das Gerät ist einfach und schnell gereinigt. 
  • Popcorn nach eigenem Geschmack

haben uns überzeugt und das kleine Manko, dass das Gerät ein wenig zu laut ist, stört uns kaum, da wir das Popcorn kurz vor dem Filmabend vorbereitet haben.

Dieses Produkt wurden mir unentgeltlich von Salco / Nostalgia zur Verfügung gestellt. 
Der
Bericht spiegelt ausschließlich meine ehrliche Meinung und Erfahrung
wieder. 
*Ein bisschen Werbung muss sein.*
#BB2G

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.