metaltex – Innovative Produkte für die Küche Teil 1

Ich koche und backe für mein Leben gerne und probiere auch sehr viel Neues aus. Es muss mich einfach neugierig machen um es auszuprobieren. In der Küche zu stehen, was herrliches zu zaubern, macht mir einfach unheimlich Spaß und lenkt mich vom stressigen Alltag ab. Natürlich profitieren da nicht nur meine Männer von, sondern auch so einige Freunde und Arbeitskollegen. Damit ich aber auf was leckeres Zaubern kann, brauche ich auch ein paar Küchenutensilien, die mich bei der Zubereitung unterstützen.

Nun fand ich aus dem Hause metaltex 4 interessante Produkte, die ich mir mal ein wenig genauer anschauen möchte. Zwei davon stelle ich Euch heute vor, aber zuerst mal möchte ich Euch was über die Geschichte von metaltex berichten.

Die Firmengeschichte von metaltex beginnt 1945 in der schönen Schweiz. Dort stellte Egidio Morandi kleine Haushaltswarensortimente aus Draht her, wie Schneebesen, Siebe und Schaumlöffel. Schon nach einem Jahr nach der Firmengründung wurde die Produktion an den Comer See nach Italien verlagert. Um weiterhin auf dem Markt zu bleiben und sich stetig zu verbessern, wurde das Sortiment in den 50er Jahren auf Allzweckwagen sowie Spülkörbe erweitert. In den 60er Jahren wurde sogar eine zweite Produktionsstelle eröffnet. 1967 eröffnete metaltex seine erste ausländische Niederlassung in Deutschland. Mitte der 70er Jahre folgten noch verschiedene Subunternehmen und weitere Niederlassungen in Frankreich und Belgien. Mittlerweile ist metaltex weltweit bekannt und hat unzählige Tochtergesellschaften sowie Nierderlassungen. Eine Erfolgs-Geschichte wie aus dem Bilder Buch.

In einer guten Küche darf nie ein Zerkleinerer fehlen, so wie auch bei mir nicht. Leider war mein alter Zerkleinerer etwas zu klein für die Mengen, die ich teilweise beim Kochen brauche. Da kam mir der RotoMac von metaltex genau richtig.

Der RotoMac funktioniert ohne Strom und ohne Batterien. Einfach nur mit
dem leicht bedienbaren rotierenden Zugmechanismus. Die hochwertigen
Klingen sind aus rostfreiem Edelstahl und werden mit einem Klingenschutz
geliefert. Durch den rotierenden Zugmechanismus und die rotierenden Klingen sparst Du enorm Zeit, denn im Nu zerkleinert er Dir Gemüse, Obst und sogar Nüsse. Auch die Zubereitung von Suppen, Soßen, Dips sowie auch Pest geht hiermit leicht von der Hand. Ob grob oder fein entscheidest Du selber, in dem an dem Zugband ziehst. Je mehr Züge Du machst, umso feiner wird das Ergebnis.

Natürlich wollte ich es direkt einmal ausprobieren und kann Euch jetzt schon sagen, dass ich den RotoMac nicht mehr hergeben werde. Für mein Tomaten-Bruschetta brauche ich 4 Tomaten, 2 rote Frühlingszwiebeln, etwas Ruccola, Kresse, Salz, Pfeffer, Olivenöl und 1 Ciabatta.

Die Tomaten vierteln, die Frühlingszwiebeln in grobe Stücke schneiden und in den RotoMac geben. Nun den Deckel aufsetzen und ziehen. Für meinen Geschmack reichte schon 4 mal ziehen. Das Ergebnis ist perfekt. Ciabatta in Scheiben schneiden mit etwas Olivenöl beträufeln und kurz im Backofen rösten. Die Ciabatta Scheiben auf einen Teller geben und mit dem Tomatengemisch bedecken. Etwas Ruccola und Kressen auf die Bruschettas geben und mit Salz sowie Pfeffer bestreuen.

Auch die Reinigung geht ganz einfach. Direkt nach dem Gebrauch unter fließendem Wasser ausspülen und sauber ist der RotoMac mit seinen Klingen.

Ich liebe ihn einfach und mit einem Preis von 24,95 € ist er für jeden erschwinglich. Hier habt Ihr wirklich für einen kleinen Preis ein Küchengerät auf höchster Qualität.

Das zweite Küchenutensil, was ich Euch vorstellen möchte, ist eine Brat- und Wendepinzette.

Die Brat- und Wendepinzette besteht aus robustem rostfreien Edelstahl (Inox) und hat eine Länge von 30 cm. Sie wird zum Wenden oder zum Herausnehmen von Bratgut verwendet. Sie ist leicht anwendbar und lässt sich gut bedienen. Durch den geriffelten Griff hat man einen guten Halt. Zusätzlich ist die Spitze geriffelt, damit das Bratgut nicht direkt aus der Pinzette flutscht. Durch ihre Länge kommt man auch sehr gut im Backofen oder auch bei tiefen Töpfen an das Bratgut ran. Mit einem Preis von 7,99 € recht günstig. Ich verwende sie sehr oft.

Beide Produkte von metaltex sind gut durchdacht und sollten in keiner Küche fehlen. Jedenfalls nicht in meiner. In den nächsten Tagen stelle ich Euch die anderen beiden Produkte vor. Also bleibt am Ball und schaut mal wieder rein.

Diese Produkte wurden mir unentgeltlich von metaltex zur Verfügung gestellt. 
Der
Bericht spiegelt ausschließlich meine ehrliche Meinung und Erfahrung
wieder.
*Ein bisschen Werbung muss sein.*