Stoffwechseltee von Kräutermax

Ich hasse es, wenn man für jedes kleine Wehwehchen direkt immer zu einer Chemiekeule greifen muss, um nur so schnell wie möglich wieder Fit zu sein. Aber mal ehrlich. Auch wenn diese chemischen Medis helfen, haben sie auch meistens Nebenwirkungen. Und eigentlich weiß auch jeder, dass der Körper sich erholen muss, damit er sich regenerieren kann. Leider braucht das auch ein wenig Zeit, die die meisten ja nicht mehr haben. Aber genau aus diesem Grund werden wir alle nicht richtig gesund und verschleppen dadurch unsere Krankheiten.

Ich gehöre zu den Menschen, die immer zuerst ihre Wehwehchen auf natürliche Art behandeln und dem Körper eine Auszeit geben. Sogar Hildegard von Bingen und auch Kneipp wussten schon damals um die Heilsamkeit sowie Kraft der Kräuter. Damals wussten sie zwar nur, welches Kraut für welches Leiden gegeben werden musste, aber über die Wirkstoffe wussten sie kaum was. Erst ab dem 19. Jahrhundert konnte die Wissenschaft die einzelnen Wirkstoffe bestimmen und entsprechend der Krankheiten zuordnen.

Die Traditionsdrogerie Kräutermax hat sich genau auf diese Kräuterheilkunde spezialisiert und ist schon seit 1890 ein Familienbetrieb. Im Onlineshop findet Ihr nur natürliche Produkte wie Öle, Salben, Tees, Nahrungsergänzungsmittel und vieles mehr, aus eigener Rezeptur. Alle Produkte bestehen aus hochwertigen Rohstoffen und haben keine künstlichen Zusatzstoffe.

Da ich zurzeit einen verlangsamten Stoffwechsel habe und diesen wieder ankurbeln möchte, probierte ich die Kräutertee-Mischung Stoffwechseltee von Kräutermax aus.

In der Kräutertee-Mischung befinden sich Birkenblätter, Brennnesselblätter, Schachtelhalmkraut, Bohnenkraut, Goldrutenkraut, Holunderblüte, Kalmuswurzeln, Löwenzahnblätter, Melissenblätter, Ringelblumenblüten und Walnussblätter.

Anwendung
Für eine Tasse Tee braucht Ihr nur 1 TL von der Kräuterteemischung, die Ihr entweder in ein Tee-Eei, -sieb oder -filter gibt. Mit kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen. Für eine optimale Wirkung solltet Ihr 3 – 4 Tassen Tee zwischen den Mahlzeiten trinken. Der Tee ist leicht bitter, schmeckt aber sehr gut. Er sollte in kleinen Schlückchen getrunken werden. So entfalten sich die Wirkstoffe schon im Mund. 

Normalerweise verwende ich immer ein Teesieb. Da ich aber schon immer mal ein Teefilter ausprobieren wollte, nutzte ich die Chance und bestellte mir noch ein Satz Teefilter mit.

Diese Teefilter bestehen aus ungebleichten feinporigen Papier und sind für 1 – 2 Teelöffel Teemischung geeignet. Sie sind leicht befüllbar und sehr robust.

Anwendung
Einfach den Tee in den Teefilter geben, zusammenrollen und in das Teeglas geben. Nun noch heißes Wasser drübergeben und ziehen lassen. Die Teefilter bleiben in der ganzen Zeit verschlossen und geben langsam sowie dosiert den Geschmack der Kräuter ins heiße Wasser ab.

Ich finde beide Produkte von Kräutermax sehr gut und kann Euch auch den Onlineshop wirklich empfehlen. Hier findet Ihr tolle natürliche Produkte aus hochwertigen Rohstoffen und aus eigener Herstellung.

Diese Produkte wurden mir unentgeltlich von Kovar Marketing zur Verfügung gestellt. 
Der
Bericht spiegelt ausschließlich meine ehrliche Meinung und Erfahrung
wieder.
*Ein bisschen Werbung muss sein.*