AUKEY VR 3D Brille

Mein Sohn wünschte sich schon seit Längerem eine VR 3D Brille und ehrlich gesagt, konnte ich bis dato nichts damit anfangen. Was ist das überhaupt? Was kann ich damit anfangen? Für was soll die gut sein? Fragen über Fragen. Da ich schon gerne wissen wollte, was sich da mein Sohn wünscht, schaut ich mir die AUKEY VR 3D Brille einmal genauer an.

Im Lieferumfang befindet sich
* AUKEY Vision VR 3D Brille
* Reinigungstuch
* Bedienungsanleitung
* Garantie Karte bis zu 24 monatige Garantie von dem Tag des originalen Kaufes an

Als das Paket bei mir eintraf, war die VR 3D Brille sehr gut verpackt. Der erste Eindruck war schon mal ganz gut, obwohl ich dachte, dass sie etwas schwerer wäre. Was natürlich den Tragekomfort nicht beeinflusst. Eher im Gegenteil verbessert. Das Design ist schlicht, aber sehr hochwertig.

Das Material der VR 3D Brille besteht aus ABS-Kunststoff und Resin. “Was ist überhaupt Resin?”, werdet Ihr Euch bestimmt jetzt fragen. Ich wusste es bis dato auch nicht und musste es auch Erstmal nachschauen. Resin ist ein Gießharz, welches aus zwei Komponenten besteht und schnell aushärtet. Es wird meistens für Modellbausätze verwendet. Wie Ihr seht, ist die Brille in Schwarz gehalten. Die Verarbeitung der Brille ist Top. Keine scharfen Stellen bzw. Kanten. Sehr schön verarbeitet. Was bei diesem Modell jedem klar sein sollte, ist das ihr hier keine interne Elektronik oder Bluetooth Kopplung findet.

Im vorderen Bereich befindet sich eine Klappe, wo das Smartphone hineingelegt wird. Die Fassung für das Smartphone ist kompatibel mit 3,5 – 6.0 Zoll Smartphones. Diese schließt durch die magnetische Verriegelung am Frontdeckel sehr gut. An den Seiten sowie auf der VR 3D Brille befindet sich jeweils ein Fokusring, die sich leicht bedienen lassen. Damit die Brille auch auf dem Kopf passt, befindet sich ein einstellbares Stirnband daran. Zusätzlich befindet sich ein Polster an der Brille, welches schmerzhafte Druckstellen im Gesicht verhindert.

Damit Ihr die VR 3D Brille richtig verwenden könnt, solltet Ihr Euch vorher eine APP für VR 3D Brillen runterladen. Nun kann es losgehen. Auf dem Handy das entsprechende Programm/Spiel ect. aufrufen. Schaut einfach mal bei YouTube rein, denn dort gibt es so einige 3D Filme, wo Ihr richtig mit der VR 3D Brille abtauchen könnt. Nun das Smartphone in die Klappe reinlegen und Brille aufsetzen. Natürlich solltet Ihr vorher das Stirnband auf eure Kopfgröße einstellen. Mit dem Fokusring auf der Brille stellt Ihr die Breite der Linse auf die Breite Eurer Augen ein. Um die Klarheit zu verbessern, könnt ihr die Fokusringe an der Seite drehen. Damit Ihr das Menü navigieren könnt, braucht Ihr nur den Kopf hin und her bewegen.

Am Anfang war das doch etwas komisch, als ich mit der Brille ein Rennen sah. Einfach gigantisch. Hier fühlt man sich durch die 3D Optik, ob man richtig dabei wäre. Mein Sohn und mein Mann sind beide begeistert und streiten sich, wer jetzt nun die AUKEY VR 3D Brille verwenden darf.

Die AUKEY VR 3D Brille findet Ihr auf Amazon.

Dieses Produkt wurde mir unentgeltlich von AUKEY zur Verfügung gestellt. 
Der
Bericht spiegelt ausschließlich meine ehrliche Meinung und Erfahrung
wieder.
*Ein bisschen Werbung muss sein.*