Gigaset GS160 im Test

*Ein bisschen Werbung mach auch ich.*

Zur heutigen Zeit kenne ich niemanden mehr, der kein Smartphone besitzt. Sogar die ältere Generation interessiert sich dafür und möchten immer mobil sein. So wie die jüngere Generation, die einige Anforderungen an ein Smartphone haben. Da reicht es nicht mehr einfach mal zu telefonieren oder eine SMS zusenden. Mittlerweile muss ein Smartphone internetfähig sein, schöne Fotos machen und tolle Features haben. Am liebsten wünschen sich unsere Teenager ein iPhone oder ein Samsaung Galaxy. Aber wer kann sich das immer leisten? Mittlerweile sind die Lebenshaltungskosten so hoch, dass Eltern diesen Wunsch ihrer Kinder einfach nicht erfüllen können.

Und hier setzt Gigaset mit seinem Gigaset GS160 ein Zeichen. Es liegt in einer preiswerten Kategorie und hat so einige Features, die für Teenager völlig ausreichen. Ich sehe es gerade an meinem Sohn. Er hat schon mehrere Smartphones gehabt, als ich. So ist bei ihm die Spider-App ein ständiger Begleiter und ehrlich gesagt, sehe ich es nicht mehr ein, ihm jedes Mal ein neues Smartphone zu kaufen.

Das Gigaset GS160 ist ein Android 6.0-basiertes Smartphone und ist ausgestattet mit einer 13-Megapixel-Kamera, 5-Megapixel-Frontkamera, Fingerabdruck-Sensor, Dual-Sim sowie seperaten Micro-SD-Slot, Smart Features, 4G LTE, ein 5″ IPS HD-Touch-Display sowie ein paar vorinstallierte Apps für einen Preis von 149,00 €. Im Lieferumfang befindet sich ein USB-Ladekabel, ein Stecker, ein Adapter für die Simkarte sowie eine Bedienungsanleitung. Was mir persönlich fehlt, sind die Kopfhörer, da ich auf dem Weg zur Arbeit immer noch Radio höre.

Design
Die Farbe des GS160 ist schwarz mit leichten Glitzereffekt. Jedenfalls sehe ich das so. Die Kunststoffrückseite ist zwar nicht sehr hochwertig, aber das sieht man dem Smartphone nicht direkt an. Dort befindet sich im oberen Bereich die Linse der Kamera, der Blitz und darunter der Fingerabdruck-Senor und im unteren Bereich der Lautsprecher. Zwischen der Kunststoffrückseite und dem 5″ IPS HD-Touch-Display (1280 x 720 Pixel) befindet sich eine Umrandung aus Metall. Die Ecken sind abgerundet. Die Headset-Buchse befindet sich am oberen Rand. Auf der rechten Seite des GS160 befindet sich eine größere Taste für die Lautstärke einzustellen und darunter die Ein-/Aus-Taste. Der Micro-USB-Anschluss sowie das Mikrofon befindet sich im unteren Bereich. Mit seinen 139g liegt es sehr gut in der Hand.

Technik
Das Gigaset GS160 beinhaltet ein Quad-Core-Prozessor von MediaTek mit 1.3-GHz sowie 1 GB Arbeitsspeicher und einen internem 16-GB-Flash-Speicher. Zusätzlich könnt Ihr, mit einer microSD-Karte, den Speicherplatz um 128 GB erweitern. So braucht Ihr, um Euren Speicherplatz, keine Angst mehr zu haben. Damit Ihr Felxibler seid, befindet sich eine austauschbare 2.500-mAh-Li-Ion Akku darin. So muss der Nutzer nicht immer wieder ein externes Netzteil/Akku zum Aufladen verwenden. Dank der Dual-Stand-by-Funktionalität ist es dem Gigaset GS160 möglich simultan zu arbeiten und auf zwei SIM-Karten aufzunehmen. 

Fingerabdruckscanner
Das Besondere an dem GS160 ist der Fingerabdruckscanner, der nicht nur zum Entsperren des Smartphones ist, sondern auch um Fotos zu machen, eingehende Anrufe entgegen zu nehmen oder auch den Wecker auszuschalten. Der Vorteil daran ist, dass das GS160 nur auf deinen gespeicherten Fingerabdruck reagiert, und schütz dadurch die Einsicht deines Smartphones, vor ungebetene Gäste. Außerdem gibt es noch die Möglichkeit gewünschte Apps mit dieser Funktion zu sperren. Gerade in dieser Preisklasse des GS160 ist ein Fingerabdruckscanner eher selten zu finden.

Smart Features Gigaset GS160
Durch die Smart-Draw-Funktion könnt Ihr durch bestimmte Symbole (die Ihr auf das Display zeichnet) Eure gewünschte App öffnen. So steht ein W zum Beispiel für Whats App. Hier könnt Ihr bis zu 8 verschiedene “Drawings” hinterlegen, um einen schnelleren Zugriff auf Eure Apps zu haben.

Display
Das GS160 besitzt ein 5 Zoll großes IPS-Display (1280 x 720 Pixel), welches hochauflösende ist und nicht nur mit brillanten Farben überzeugt, sondern ermöglicht zusätzlich, mit seiner Smart-Touch-Funktion, reibungslose Interaktionen mit den Apps. Sehr gut ist auch die Blickwinkelstabilität. So lassen sich Inhalte auf dem Display, bei starker Neigung, immer noch problemlos erkennen.

13-Megapixel-Autofokus-Kamera
Unterwegs sein und mal schnell ein paar Fotos und Selfies schießen, gehört mittlerweile zu unserem Alltag. In dem GS160 ist eine 13-MP-Autofokus-Kamera mit LED-Blitz eingearbeitet, die recht gute Bilder und Videos macht. Um Selfies zumachen, befindet sich eine 5-MP-Kamera, die sich durch ein “Lächeln” oder das “Peaces”-Zeichen vollautomatisch auslöst. Wer möchte, kann sogar, in den Einstellungen, seine GPS-Standartinformationen aktivieren, was für Reiseblogger auch von Vorteil ist. Die Modi Beauty- oder auch Panorama-Modus stehen hier zur Verfügung. Außerdem findet Ihr hier noch verschiedenen Einstellungen für Belichtung, Farbeffekt, Szenenmodus und vieles mehr.

Mein Fazit nach der Testphase
Die Sprach- und Tonqualität ist hervorragend und klar. Ein Rauschen oder Verzehren ist hier nichts zu hören. Die Lautstärke lässt sich mit dem Regler sehr gut einstellen. Alle Features funktionieren sehr gut. Apps lassen sich mit Play Store gut herunterladen. Auch kleinere Games funktionieren ohne Probleme. Selfies und Fotos werden klar und deutlich angezeigt. Die Gestenfunktion ist ein tolles Features, welches schnell auslöst und ein wenig Spaß bei Selfies bringt. Die Optik finde ich persönlich sehr schön. Schlicht und mit ein wenig Glitzer darin. Das Gigaset GS160 liegt mit seinem geringen Gewicht sehr gut in der Hand. Es lässt sich auch sehr gut mit einer Hand bedienen. Nach genauer Testphase kann ich das Gigaset GS160 zu einem Preis von
149,00 € als Einsteiger-Smartphone empfehlen. Das einzige was mich doch
ein wenig Stört, ist das hier nur ein Prozessor von 1 GB verarbeitet ist.
Das bringt den Nachteil, dass das Gerät selten richtig flüssig läuft.
Aber mal ehrlich gesagt, muss sich ja irgendwo der günstige Preis rechtfertigen.

Dieses Produkt wurde uns unentgeltlich von Gigaset zur Verfügung gestellt.
Vielen lieben Dank nochmals dafür.
Der
Bericht spiegelt ausschließlich meine ehrliche Meinung und Erfahrung
wieder.