Möhrensuppe mit Kokosmilchschaum

*Werbung*

Ich liebe Suppen und freue mich immer, wenn es eine Suppe als Vorspeise gibt. Da nun Ostern vor der Tür stand, musste ich unbedingt mal eine Möhrensuppe ausprobieren. Und was soll ich Euch sagen? Sie schmeckt einfach lecker. Ihr werdet die Süße der Möhren und die leichte Schärfe des Ingwers wahrnehmen. Eine tolle Kombination, die einfach perfekt zu einander passt. Diese Möhrensuppe kommt auch sehr gut bei meiner Familie und meinen Freunden an.

Aber auch im Sommer ist sie ein leichter Genuss, auf den ich nicht verzichten möchte. Gerade für unterwegs oder für die Mittagspause ist die Suppe ein wahrer Genuss. Da ich nur eine Mittagspause von einer halben Stunde habe, nehme ich mir mein Essen meistens mit zur Arbeit und da kommt so eine Suppe sowie der cupit von Kahla gerade Recht. Warum? Ganz einfach. Der cupit von Kahla hat den Vorteil, dass ich in meiner Pause nur diesen Becher in der Hand habe und keinen zusätzlichen Löffel. So kann ich gleichzeitig mein Buch oder meine Zeitschrift lesen und die Suppe darin genießen. Außerdem bleibt in den cupit von Kahla die Suppe auch länger warm und durch die Gummiringe verbrenne ich mir nicht so schnell die Finger.

Das Rezept für die Möhrensuppe ist wirklich sehr einfach und eigentlich für jeden leicht herzustellen. Auch als Anfänger leicht nach zu kochen.

Möhrensuppe mit Kokosmilchschaum

Zutaten

400 g Möhren, 20 g Ingwer, 50 g Butter, 1 El Zucker, 750 ml Gemüsefond, Salz, Pfeffer, 150 ml Kokosmilch

 

Zubereitung

Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Den Ingwer schälen und in kleine Würfel schneiden. Butter in einen Topf geben und schmelzen lassen. Nun die Möhren und den Ingwer dazugeben und leicht anbrachten. Den Zucker darüber streuen und leicht karamellisieren lassen. Mit dem Gemüsefond, den ich ein paar Tage selber gemacht habe, das Möhrengemisch ablöschen und bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Sind die Möhren weich, werden ein paar Möhrenscheiben aus dem Topf genommen und auf Seite gestellt. Diese brauchen wir später zum Anrichten. Die Möhrensuppe nun fein pürieren. Dafür habe ich einen Stabmixer verwendet. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Kokosmilch leicht aufschäumen. Nun die Möhrensuppe in eine Suppenschale geben und ein paar Möhrenscheiben hineingeben. Ein paar Kleckse Kokosschaum auf die Suppe geben und mit einem Stäbchen ein Muster auf die Suppe zaubern. Wer mag kann noch ein wenig Petersilie dazu geben.

Die Möhrensuppe schmeckt einfach göttlich und ist schnell nachgekocht. Ihr solltet sie einfach mal probieren. Angerichtet habe ich die Möhrensuppe in Kahla Porzellan The Better Place und im cupit to go Becher. 

Viel Spaß beim Kochen.