Himmlische Blaubeer Muffins

Gibt es was Schöneres als am Sonntag morgen in einen leckeren noch leicht warmen Blaubeer Muffin zu beißen?  So kann eigentlich jeder Sonntag anfangen. Schon alleine der Duft von frisch gebackenen Blaubeer Muffins, lässt einem das Herz höher schlagen. Ihr glaubt es nicht? Probiert es doch einfach mal aus.

Eigentlich mochte ich bis zu diesem Moment keine Blaubeeren. Warum? Weiß ich eigentlich nicht. Interessant finde ich, dass die Blaubeere zu den Superfrüchten gehört und reich an hochwirksamen Antioxidantien ist. Sie senkt den zu hohen Cholesterinspiegel, hilft bei Herzkrankheiten und sogar bei Krebs. Mittlerweile findet Ihr sie auch in der Alzheimer-Therapie, wo schon einige Studien bewiesen, dass die Gehirnleistung bzw. -aktivitäten, durch den Verzehr von Blaubeeren, gesteigert wurden. Zusätzlich wird sie auch gerne zur Prävention gegen Demenz eingesetzt.

In dieser Superfrucht findet Ihr auch Vitamin C und das Vitamin E, die beiden nicht nur das Immunsystem ankurbeln, sondern auch wahre Schönheitsvitamine sind. Denn Vitamin C kurbelt die Produktion von Kollagen an, das die Haut von innen aufpolstert und das Vitamin E gilt schon seit Langem als Schönheitsvitamin. Außerdem freut sich hier nicht nur der Körper, sondern auch die Figur, da 100 Gramm Heidelbeeren gerade mal 36 Kalorien enthalten. Also schaut, dass Ihr mehr Blaubeeren auf Eurem Speiseplan habt.

Aber nun zu meinen unwiderstehlichen Blaubeer Muffins, die nicht nur sehr gut schmecken, sondern es auch Spaß macht sie beim Backen zu beobachten. Alleine schon, wenn der Saft der Blaubeere aus dem Muffinteig heraus tropft. Einfach göttlich.

Himmlische Blaubeer Muffins

Für 12 Muffins.

Zutaten

250 g Blaubeeren (frische oder gefrorene), 125 g Butter, 135 g Zucker, 1/2 TL Vanillezucker, 2 Eier, 125 ml Milch, 350 g Mehl, 2 TL Backpulver, 1 Prise Salz

Vorbereitung

Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. 12er Muffinform mit Butter ausfetten oder ein Backtrennspray verwenden.

Zubereitung

Blaubeeren kurz waschen. Bei TK Blaubeeren vorher auftauen und abtropfen lassen. Dabei sollten die Blaubeeren ganz bleiben. 125 g Butter zerlassen. Den Zucker und Vanillezucker unter die heiße Butter cremig rühren. Nun die Milch und dann die Eier mit unterrühren.

In der Zeit Mehl, Backpulver und Salz vermischen und zu dem flüssigen Teig geben. Alles miteinander mischen, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Die gewaschenen/aufgetauten Blaubeeren vorsichtig unter den Teig heben.

Nun den Blaubeer Muffin Teig gleichmäßig auf die Muffinform verteilen und für ca. 20 Minuten in den Ofen geben. Die Muffins sollten eine schöne goldgelbe Farbe haben. Um zu sehen, ob die Muffins wirklich fertig sind, solltet Ihr eine Garprobe machen. Das könnt Ihr mit einem Holzspieß machen. Einfach mit dem Holzspieß in den Muffin stechen und wieder rausziehen. Bleibt nichts an dem Spieß kleben, sind die Muffins fertig. Falls doch noch etwas Teig am Holzspieß klebt, brauchen die Muffins noch einen Moment.

Sie schmecken leicht warm, aber auch kalt, einfach himmlisch. Irgendwie bekomme ich nie genug von ihnen und könnte sie immer wieder backen. Probiert es doch einfach mal aus und zaubert selber mal diese leckeren Blaubeer Muffins und berichtet mir, wie sie Euch geschmeckt haben.

Viel Spaß beim Backen.