Das Fabelhafte 25hours Hotel The Goldman!

*Werbung*

Wie Ihr schon im Bericht „Tea Time bei Franken Bloggertreffen im Wunderland“ erfahren habt, fand unser Bloggertreffen im Wohnzimmer des 25hours Hotel The Goldman in Frankfurt am Main statt. Wir durften 1 Nacht in diesem interessanten und nicht alltäglichen Hotel verbringen.

25hours Hotel

Es gibt insgesamt 10 25hours Hotels in 6 Städten (Frankfurt, Berlin, Hamburg, München, Wien und Zürich)und 3 (Düsseldorf, Köln und Paris) sollen noch dazu kommen.

25hours Hotel The Goldman

Schon von außen hatte ich das Gefühl, dass dieses Hotel schon ein wenig anderes ist, als andere Hotels. So stehen Fahrräder als Dekozaun für den Außenbereich.  Eine coole Idee mit Hintergrund, denn im 25hours Hotel The Goldman könnt Ihr für Eure Touren Schindelhauer Bikes ausleihen. Gerade in einer Großstadt ein ideales Gefährt, denn es liegt sehr zentral im Frankfurter Ostend nahe Main und der Stadt. Das Hotel ist sehr charismatisch mit Liebe zum Detail eingerichtet. Manche würden darüber sagen, dass es cool ist und andere wiederum das es zu kitschig ist und andere finden es einfach nur genial. So wie ich.

Der Eingangsbereich brachte mich schon ein wenig ins Staunen und gab mir das Gefühl, dass dieses Hotel anders ist, als die anderen die ich bis jetzt kennenlernen durfte. An der Rezeption befinden sich einige individuell gestaltende Globusse, ein roter Pinguin mit Lampenschirm, eine kleine Sitzgelegenheit und und und…. In jeder Ecke findet Ihr interessante Dinge, die einen teilweise zum Lachen oder zum Schmunzeln bringt.

Jedes der 97 Hotelzimmer ist auf seine Art unterschiedlich eingerichtet und steht unter einem speziellen Motto, welches ihr schon an der Zimmertür ersehen könnt.  Unser Zimmer befand sich im Ostflügel, welches nach einem UN-Gebäude in New York nach empfunden wurde. Der Westflügel des Hotels wurde von Zimmer Paten eingerichtet. So hat jedes Zimmer einen Paten, wonach es eingerichtet wurde. So ist jedes Zimmer ein Unikat. Außer den 97 individuellen Hotelzimmern findet Ihr hier noch einige Meetingräume, ein Wohnzimmer, dem Goldman Restaurant und eine Bar. Auch andere Angebote wie eine Fitness Kooperation, Highspeed W-lan und so einiges mehr bietet das Hotel an. Was ich auch noch sagen möchte, ist das hier Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft sehr groß geschrieben wird.

In dem Wohnzimmer, wo wir unsere Tea Time abgehalten haben, sah man den englischen Stil heraus. Denn grasgrüne Sessel mit Spitzendeckchen, Stehlampen und den dunkelgehaltenen Wänden erinnerten mich irgendwie an ein englisches Teezimmer. Normalerweise steht mittig ein wuchtiger Konferenztisch, der aber bei Bedarf in die Decke hochgefahren werden kann. Eine coole Idee um Platz zu sparen.

„Wer will Schauspieler sein?“

Manu und ich teilten uns das Zimmer mit dem Motto „Wer will Schauspieler sein?“, welches sich im fünften Stock des Hotels befand. Natürlich nahmen wir den Aufzug, der auch seinen eigenen Stil mit einer barocken Lampe hatte. Zum Öffnen des Zimmers bekommt Ihr eine Chipkarte, womit Ihr auch den Strom anschalten könnt. Denn die Zimmer werden nur mit Strom versorgt, wenn die Karte in den dafür entsprechenden Platz eingesteckt ist. Es gibt nur eine Steckdose mit Dauerstrom.

Das M-Zimmer Ost mit einer Größe von 22 qm bietet außer einem sehr schön eingerichteten Raum, eine offene Dusche, ein separates WC, eine kleine Garderobe, einen kleinen Tresor, sondern auch ein sehr bequemes Queensize Bett. Natürlich durfte eine Klimaanlage, ein Fernseher und einen Schreibtisch mit passender Tischlampe sowie Retrotelefon nicht fehlen. Auf dem Schreibtisch befand sich auch ein Buch, in denen die Zimmer erklärt und, von wem sie eingerichtet wurden. Sehr interessant und wissenswert. Auch lag ein Bloggergastgeschenk mit einigen brauchbaren Utensilien dort.

Das wuchtige und superbequeme Bett lädt mit seinen vielen Kissen und Bettdecken ein. Sogar eine 25h schlafeule by twenty five hours hotels, die Ihr käuflich erwerben könnt, befindet sich in diesem Bett. Hinter dem Bett befindet sich eine große Ablage, wo mir persönlich eine Steckdose fehlte, um mein Handy dort aufzuladen. Auf Reisen stelle ich mir meinen Wecker immer im Handy und habe es daher sehr gerne in meiner Nähe. Als Dekoelement befand sich ein Scheinwerfer in unserem Zimmer. Einfach genial. Als ich das Fenster öffnete, merkte ich erst, wie schalldicht diese sind. Denn vor den öffnen war es sehr ruhig im Zimmer.

Wer jetzt nun sein Duschgel oder Bodylotion vergessen hat, braucht sich hier kein Gedanken zu machen. Denn im Badbereich findet Ihr nicht nur genügend Handtücher, sondern auch Duschgel, Shampoo, Handwaschseife und Bodylotion. Das Bad ist sehr modern eingerichtet, aber ohne Tür. Auf dem WC wurde der Stil des Zimmers mit übernommen und es gab sogar eine Tür für die Privatsphäre, was dann schon etwas angenehmer war. Cool fand ich den Spruch auf dem Toilettenpapierhalter.

Frühstück im The Goldman

Was für ein geniales Frühstück! Hier findet jeder etwas für seinen Geschmack. Es gab sogar eine kleine Tee Bar, wo ich losen Tee selber aufbrühen konnte. Das Buffet war nicht nur sehr schön und stylisch aufgebaut, sondern bietet eine große Auswahl an Leckereien. Es gab frische Brötchen, Hörnchen, Croissants, Brot, Lachs, Wurstaufschnitt, Käseaufschnitt, Joghurt, Quark, Eier, Würstchen, Speck und vieles mehr. Sogar für Heike gab es Gluten freie Brötchen.  Wer jetzt kein üppiges Frühstück mag oder keine Zeit dafür hat, bietet das Hotel am Eingangsbereich ein To Go Frühstück an.

Meine Meinung zum 25hours Hotel The Goldman

Einfach genial. Ich bin total zufrieden. Hier stimmte alles. Hier findest Du noch kundenfreundlich, Hilfsbereitschaft und Service. Das Hotel ist einfach genial eingerichtet und hat seinen eigenen Charme, was mir persönlich sehr gut gefällt. Das Frühstück ist toll und reicht zu hundert Prozent aus. Hier findet auch jeder etwas, was er mag. Die Zimmer sind toll und sehr interessant. Hier lässt es sich sehr gut übernachten. Wenn ich das Angebot nochmals wahrnehmen könnte, würde ich es sofort wieder machen.

Das 25hours Hotel The Goldman findet Ihr auch auf Facebook.

Dieses Event wurde von Cinny@Home und Frinis-Test-Stübchen organisiert.
Die Übernachtung mit Frühstück wurde uns von 25hours Hotel The Goldman
kostenfrei zur Verfügung gestellt.
Vielen lieben Dank nochmals dafür.
Die kurzen Berichte spiegelt ausschließlich meine ehrliche Meinung und Erfahrung wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.