Accessoires,  Aus dem Leben,  Beauty,  Bloggertreffen,  Dekorative Kosmetik,  Fashion/Mode,  Lifestyle,  Review

Blogger meets Hollywood ähm Oberhausen das ultimative Bloggertreffen!

*Werbung*

Am 14.07.2018 ging es zu meinen ersten Bloggertreffen für dieses Jahr, denn ich war einer der Auserwählten die zum 5. Bloggertreffen von der lieben Martina (Lifestyle for me and you) durften. Natürlich freute ich mich sehr darüber, da ich schon einmal bei so einem tollen Treffen dabei sein durfte. Denn wer einmal ein Bloggertreffen von Martina mitgemacht hat, weiß wie genial diese sind.

Ich war auch froh, dass ich durch meine Erkrankung überhaupt teilnehmen konnte. Denn es stand schon sehr auf der Kippe, dass ich überhaupt dabei sein konnte. Das diesjährige Motto „Blogger meets Hollywood ähm Oberhausen“, war schon eine kleine Herausforderung. Jede von uns fragte sich, welche Challenge dieses Jahr auf uns zukommen könnte? Warum? Ganz einfach, Martina gibt so gut wie keine Hinweise, was auf uns zu kommen könnte. Es ist immer ein sehr großes Geheimnis und wird erst gelüftet, wenn das Treffen beginnt.

Jedenfalls freute ich mich wieder bekannte sowie unbekannte Blogger zutreffen. Martina und Tati kenne ich durch das Bloggertreffen 2016, was auch von Martina organisiert wurde. Seitdem freue ich mich immer wieder die beiden zusehen, mit ihnen zulachen und zuschnacken.

Da ich aus Andernach komme und die Fahrt nach Oberhausen ca. 1 1/2 Stunden dauert, fuhr ich früh genug los. Die Fahrt war sehr angenehm und ich hoffte, dass ich in keinen Stau komme. Ich hatte Glück und kam um 10:30 Uhr im Centro Oberhausen an, wo mein erster Weg der Fan Shop des FC Bayern München war. Ich hatte auch Glück und habe direkt mal ein paar Schnäppchen für meinen Mann und für mich gemacht. Treffpunkt war die Coca Cola Oase im Centro Oberhausen, wo sich schon Tati und Martina aufhielten. Und was soll ich sagen? Die Begrüßung war wie immer sehr herzlich. Ich mag die beiden wirklich sehr gerne.

Das Blogger meets Hollywood ähm Oberhausen Team!

So langsam trudelten auch die anderen Blogger ein. Die Begrüßung war richtig herzlich, so ob man sich schon ewig kannte. Ok. Ein Teil kannte man halt aus dem Internet, aber persönlichen Kontakt hatten wir sonst nicht. Aber nun möchte ich Euch die tolle Truppe einmal kurz vorstellen.

Petra von Die Testfee Deluxe, Dani von Die wirklich wichtigen Dinge, Maike von Miss Declare, Rahel von Produktedschungel, Martina von Lifestyle for me and you, Perdita von Persus, Elke von Elke.Works, Tati von Colorful Things, Elke von Elke.Works, Kerstin von Testgulasch und natürlich ich. Leider musste die liebe Inge aus gesundheitlichen Gründen absagen.

Survivalbag

Und wie jedes Jahr gab es ein Survivalbag von Martina, damit wir bei den Challange auch genug Nervennahrung dabei haben. Das Trinkpäckchen sponserte Martina, die Energyballs kamen von Rossmann und die leckeren anderen Snacks wurden uns von 21snacks gesponsert. Vielen lieben Dank dafür.

Die Challange konnte beginnen und Griaffic Park wurde geboren!

Nun ging es los und wir waren alle schon sehr gespannt, was auf uns zukommen würde. Und ich muss gestehen, dass ich im ersten Moment lieber das Handtuch geschmissen hätte, als ich die Challenge erfahren habe. Das lag aber nicht an Martina oder der Challange, sondern an meinem Ehrgeiz. Ich weiß ich bin da sehr schlimm, da ich immer enttäuscht von mir bin, wenn ich etwas nicht schaffe. Aber ich muss gestehen, dass es mir wirklich viel Spaß gemacht hat und es überhaupt nicht schlimm war. Auch wenn ich nachher mit der lieben Elke, einer der Hauptdarsteller sowie der halbe Autor war.

Erstmal wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt, bevor wir unsere Aufgabenliste erhalten haben. Und als ich diese sah, konnte ich so gut wie gar nichts damit anfangen. Jedenfalls bekam jede Gruppe ein Aufgabenblatt, ein Arbeitsheft, welches Martina selbst gestaltet hatte, und einen Stift. Schon hier wollte ich mich vor dem Schreiben drücken, was mir bis dato auch gelang. Leider nicht lange genug.

Auch wenn sich die Aufgaben ganz leicht anhören, waren sie doch nicht so einfach zu erfüllen. Also mussten ein paar Ideen her. Nach etwas überlegen kamen auch schon die Ideen. In der Nähe befand sich das Legoland. Im Eingangsbereich befand sich eine Legofigur auf der Bank sowie eine gigantische Giraffe.

Und genau da sprudelten die Ideen so aus uns raus. Als Erstes wurden die Hauptdarsteller ausgewählt. Elke und ich machten sofort mit. Nach ein paar sehr lustigen Bildern kam auch schon unser Filmtitel „Giraffic Park – die Abgründe im Centroareal“.

Natürlich mussten wir auch noch die anderen Aufgaben erfüllen, die uns mittlerweile sehr viel Spaß machten. Unsere zweite Aufgabe war Paparazzi zuspielen, was mir ja besonders liegt, aber auch Elke hatte sehr viel Spaß dabei.

In der Zeit wo wir auf der Lauer lagen, schrieben wir am Drehbuch. Die Ideen sprudelten einfach aus uns heraus und die Seiten füllten sich zu einem Drehbuch. Natürlich brauchen auch mal die Gedanken eine Pause. In dieser Zeit zeigte ich den Mädels, wie man schöne Selfies von sich machen kann. Jedenfalls hatten wir sehr viel Spaß dabei und es kamen so einige schöne Schnappschüsse dabei heraus.

Um 14:30 Uhr trafen wir uns am Beach und plauderten ein wenig. Dort wurde auch unser Drehbuch fertig gestellt. Da wir genug Zeit hatten, hatten wir bis dahin schon fast alle Aufgaben erledigt. Es fehlte nur noch der neue Star am Hollywood bzw. Oberhausen Himmel. Das Team wählte mich dafür aus und es entstanden ein paar schöne Aufnahmen.

Langsam kam das Ende unserer Challagene. Beide Teams sollten Ihr Drehbuch vorstellen und beide Drehbücher waren einfach toll. Der Filmtitel der anderen Gruppe hieß „Den letzten beißen die Fische“. Einfach genial, sowie auch das Filmplakat und das Drehbuch. Besonders Schakkeline überzeugt in Ihrer Rolle. Aber auch unser Drehbuch war nicht zu verachten.

Giraffic Park – die Abgründe in Centroareal

In den Tiefen des Centroaral fanden Bauarbeiter einen geheimnisvollen Eingang. Dort fanden Sie eine Tafel mit einer seltsamen Inschrift. Da sie diese nicht entziffern konnten, ließen sie das Forscherdou Elke und Silvia kommen, die sich eigentlich auf Forschungsreise in Papuaneuginiea befanden.

Als Elke und Silvia die Tafel mit der Inschrift erblickten, traf sie der Schlag, denn hier befand sich der verschollene Griaffic Park, wo es nach der Sage her, monsterartige riesengroße furchterregende Giraffen geben sollte. Zum Glück war ja der Eingang verschlossen, sagte Elke. Silvia schüttelte aber den Kopf entsetzt.

Der Eingang war nicht ganz verschlossen. Ein kleiner Riss befand sich an der Seite des Eingangs. Elke und Silvia wollten unbedingt nachsehen, was sich hinter diesen Eingang befindet. Also gingen sie todesmutig dort hinein. Hier fanden sie einen riesigen Park mit wunderschönen und eigenartigen Pflanzen, Bäumen und magischen Seen. Riesenpilze sprießen aus dem Boden. Ein Vulkan spukte Feuer und Lava. Noch nicht entdeckte Tiere, Riesenschmetterlinge, große Raupen, Paradiesvögel säumten den Weg, den Elke und Silvia beschritten. Nach einer halben Ewigkeit entdeckte Elke etwas im Gebüsch.

Etwas Gelbes mit braunen Flecken und niedlichen Augen. Wir entdeckten, dass es eine kleine Giraffe war. Sie hatte sogar wunderschöne rote Lippen und Blumen an ihren süßen Hörnchen. Als Elke und Silvia, typisch Frau, diese streicheln wollten, sahen sie, dass die Lippen voller Blut waren und Reißzähne aus dem Maul schauten. Auch wurde aus der niedlichen Giraffe, ein großes bösartiges Monster, dass es auf die beiden abgesehen hatte. Das entsetzen stand den Beiden ins Gesicht geschrieben.

Fortsetzung folgt…..

Als wir unser Filmplakat, Statements, Vorstellung des neuen Stars und Paparazzibilder präsentiert hatten, überraschte Martina uns mit einem tollen Award von Helm Pokale für jeden. Wir haben uns alle wie kleine Schneekönige gefreut. Natürlich bekommt mein Award einen Ehrenplatz in meinem Arbeitszimmer. So kann ich ihn mir jeden Tag anschauen und an diesen schönen Tag zurück denken.

Nach der Preisverleihung ging es zum Brauhaus, wo Martina schon einen schönen Tisch auf der Terrasse für uns reserviert hatte. Ich finde ein Essen als Abschluß immer sehr schön. So sitzt man noch für eine Zeitlang zusammen und kann den Tag Revue passieren. Auch hier hatte Martina wieder mal eine kleine Überraschung für uns. Jeder von und durfte sich ein Schmuckstück von Melanie von Vasmato aussuchen. Ich entschied mich für diese wunderschöne Kette mit einem Schmertterlingsanhänger und Glaskugel mit Kornblütenblätter. Ist der nicht hübsch? Aber Ihr findet noch viel andere schöne Schmuckstücke sowie Accessoires bei Vasmato.

Und irgendwann ist auch mal Schluss. Martina gehört zu den seltenen Blogger, die mehr Wert auf ein tolles und informatives Bloggertreffen mit Spaß legt, als auf Vorstellung von Produkten. Trotz allem hatte Sie noch ein kleines Goodibag, wo sich Kosmetikprodukte von Rossmann, eine Glossybox und ein cooler Hashtag von wall-art sich darin befanden. Vielen lieben Dank an die Sponsoren, für die tollen Produkte.

Ein gelungenes Bloggerevent

Einen besonderen Dank geht an Martina. Du hast das schon wieder mal geschafft ein super tolles colles Bloggertreffen zu veranstalten, wo wir Bloggerinnen die Nummer eins sind und nicht die Produkte. Ich hoffe, dass ich nächstes Jahr wieder dabei sein darf, denn dieses Bloggerevent möchte auf gar keinen Fall mehr verpassen.

Diese tolle Bloggerevent wurde von Martina von Lifestyle for me and you veranstaltet. Die im Text erwähnten Sponsoren stellten uns Ihre Produkte kostenfrei zur Verfügung. Vielen lieben Dank nochmals dafür. Der Bericht spiegelt ausschließlich meine ehrliche Meinung und Erfahrung wider.

2 Kommentare

  • Dani Far

    Hey Silvia!
    Na, wirklich gedrückt hast Du Dich vorm Schreiben aber nicht 😉 Du warst ja fast nicht mehr zu bremsen! Und so super kreativ! Danke dafür und für den Selfie Kurs!
    Freue mich, Dich bald wieder zu treffen!
    Liebe Grüße
    Dani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.