Lifestyle

Almighurt – Echter Gaumen-Genuss

Vor einiger
Zeit wurden bei den Konsumgöttinnen 1.000 Genießer für die brandneuen Premium-Joghurt-Desserts
von Almighurt gesucht. Leider war ich nicht dabei, aber eine liebe Freundin,
die zu den Auserwählten gehörte. Dank der lieben Miriam, durfte auch ich
testen.

Die
Familien-Molkerei Almighurt hat zum 50-jährigen Jubiläum gemeinsam mit TV- und
Sternekoch Christian Henze, ein ganz besonderes Geschmackserlebnis kreiert. Der
Almighurt Feinschmecker ist das erste Premium-Joghurt-Dessert im Kühlregal , das
gleich in vier raffinierten und einzigartigen Rezepturen gibt.
Joghurts
dürfen bei uns im Kühlschrank nicht fehlen. Zum Frühstück, als
Zwischenmahlzeit, nach dem Mittagessen oder auch zum Abendessen ist er
allgegenwertig.
Ich bekam
jeweils eine von allen vier Sorten „Himbeere Vanille & weiße
Schokoraspeln“, „Weißer Pfirsich mit Maracuja und Cocos“,
„Kirsche & Karamellsplits“ sowie „Wiener Apfelkuchen“
.
Für alle
Rezepturen wurden sorgfältig ausgesuchte, raffinierte Zutaten sowie beste
Allgäuer Milch kombiniert. In jedem Becher befinden sich 150 g.
Himbeere
Vanille & weiße Schokoraspeln
Die
Konsistenz ist leicht fest, aber noch sehr cremig. Interessant ist die
Kombination zwischen Himbeerkörner und weiße Schokoraspeln. Mir persönlich
schmeckt die Sorte nicht so sehr. Die Vanille schmeckte man überhaupt nicht und
der Fruchtgeschmack war etwas dürftig.
Wiener
Apfelkuchen
Ein super
cremiger und leckerer Joghurt. Die kleinen Apfelstückchen sind mit ein wenig
Zimt und Zucker verfeinert. Zusätzlich findet man kleine zarte Stückchen vom
Teigboden, die das ganze abrunden. Man hat das Gefühl ein Stück Kuchen zu
genießen.
Weißer
Pfirsich mit Maracuja und Cocos
Das ist ein
Joghurt für mich. Die Kombination von exotische Zutaten und hauchdünnen Kokosraspeln
machen diesen Joghurt zu einem einzigartigen Genuss. Es befinden sich ausreichend
Pfirsich- und Maracuja-Stückchen sowie hauchdünnen Kokosraspeln darin. Die
Konsistenz ist schön cremig. Lecker Fruchtig und nur leicht süß.
Kirsche
& Karamellsplits
Die
enthaltenen Kirschen schmecken mir überhaupt nicht. Sie sind zwar fruchtig
schmecken aber etwas künstlich. Das mag ich überhaupt nicht. Die Konsistenz
erinnert mich eher an einen Quark und nicht nach Joghurt. Wo die hauchzarten
Karamellsplits waren, weiß ich nicht. Jedenfalls habe ich nichts von Karamell geschmeckt.
Fazit
Ich persönlich
bin nur teilweise begeistert. Die Sorte „Weißer Pfirsich mit Maracuja und Cocos“
hat mich total begeistert. Auch die Sorte „Wiener Apfelkuchen“ fand ich sehr
lecker, aber der Rest geht gar nicht. Zum Preis kann ich leider nichts sagen,
da ich sie noch nirgendwo gesehen habe.
Habt Ihr den
Premium-Joghurt-Desserts von Almighurt schon mal gesehen oder schon einmal
probiert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.