BREWJAR Cold Brew Jar
Getränke Alkoholfrei,  Home & Living,  Lifestyle,  Nahrungsmittel,  Produkttest,  Review

Cold Brew Coffee mit dem BREWJAR Cold Brew Jar

*Werbung* Was ein Cold Brew Coffee ist, brauche ich Euch doch bestimmt nicht zu erklären. Oder doch? Einfach übersetzt ist ein Cold Brew Coffee einfach ein kalter Kaffee, denn es schon sehr lange gibt. Denn man berichtet, dass schon die Holländer im 17. Jahrhundert, den Cold Brew Coffee, auf Ihren langen Reisen zubereitet haben sollten.

BREWJAR Cold Brew Jar

Für die Herstellung eines Cold Brew Coffees benötigt Ihr nicht viel außer gemahlener Kaffee, einen Filter, einen entsprechenden Behälter, kaltes Wasser und Zeit. Denn um so länger der gemahlene Kaffee durchziehen kann, um so besser soll er schmecken. Um das selber mal auszuprobieren, bekam ich Dank des Franken Bloggertreffen einen BREWJAR Cold Brew Jar, den wir auch mittlerweile sehr oft benutzen.

Warum eigentlich kalter Kaffee?

Die Frage stellte ich mir schon, als ich zum ersten mal den Cold Brew Jar in der Hand hielt. Denn ich konnte mir das irgendwie nicht gut vorstellen, da ich auch keinen Eiskaffee mochte. Aber hier kommt die Erklärung.

Bei der herkömmlichen Zubereitung, dem Aufbrühen, das wir kennen, werden die Aromen der Kaffeebohne durch kochendes Wasser innerhalb kürzester Zeit herausgelöst. Dabei lösen sich auch Bitterstoffe und Säuren. Was geschmacklich auch merkt. Und um so Höher der Röstgrad der Kaffeebohne ist, um so Bitterer schmeckt dieser auch.

Nimmt man aber jetzt anstatt kochendes Wasser einfach kaltes und lässt es einige Stunden ziehen, werden deutlich weniger Bitterstoffe sowie Säuren, aber dafür mehr Aromastoffe extrahiert. Dies gibt dem Cold Brew Coffee seinen fruchtigen und süßen Geschmack. Außerdem ist er noch bekömmlicher und dadurch Magen schonender.

Der Cold Brew Coffee wird auch sehr gerne für Cocktails und Longdrinks verwendet. Mir stellt sich gerade hier beim Schreiben die Frage, wie wohl ein Dessert, wo sich Kaffee darin befindet, damit schmecken würde. Werde ich wohl mal in der nächsten Zeit ausprobieren.

Die Cold Brew Methode im BREWJAR Cold Brew Jar!

Da ich das BREWJAR Cold Brew Jar erhalten habe, werde ich Euch die Zubereitung Full Immersion Methode, anhand dieses Produktes, erklären. Der BREWJAR Cold Brew Jar ist im Grunde ein 1 Liter Einmachglas mit Schraubverschluss, der auch sehr gerne für Getränke verwendet wird. Wie in diesem Fall. Zusätzlich befindet sich ein Filtereinsatz dabei, wo das Kaffeepulver oder auch Tee gefiltert wird. Auch drei Karten mit einer deutschen sowie englischen Anleitung sowie mit tollen Rezepten für einen leckeren Cold Brew Getränk.

BREWJAR Cold Brew Jar

Zubereitung

Die Zubereitung ist eigentlich sehr einfach. Ihr füllt das Glas mit kalten Wasser. Bitte nicht ganz voll, denn sonst schwappt Euch das Wasser mit dem Einsetzen des Filters über. Nun füllt Ihr den Filter mit dem gemahlenen Kaffee, den Ihr dann langsam in das Glas mit dem Wasser gleiten lasst. Das Schraubglas fest verschließen und nun braucht der Kaffee Zeit zum ziehen. Er sollte mindestens 16 bis 24 Stunden Ziehen, zwischendurch wird der Kaffee geschüttelt. Das hat den Vorteil, dass die Aromen stärker heraustreten. Fertig ist der Cold Brew Coffee.

BREWJAR Cold Brew Jar

Nach der Zubereitung ist der Cold Brew Coffee etwas Trüb und es kann auch sein, dass sich Kaffeeöl absetzen kann. Die kann man entweder mit einem Löffel abschöpfen oder ihr filtert den Kaffee durch einen handelsüblichen Kaffeefilter. So wird der Cold Brew Coffee klarer.

Geschmack

Geschmacklich ist dieser Kaffee viel aromatischer, fruchtiger und süßer. Einfach unbeschreiblich. Man muss ihn einfach mal selber probiert haben, um dies Beschreiben zu können. Im Kühlschrank hält sich der Cold Brew Coffee verschlossen 3 – 5 Tage, wenn er bis dahin nicht weggetrunken wurde.

Reinigung

Die Reinigung des Glases und des Filters geht schnell und einfach. Da alles robust und Spülmaschinenfest ist, braucht man kaum was zu machen, außer alles in die Spülmaschine zugeben.

Wie genießt man den Cold Brew Coffee eigentlich?

Entweder pur oder mit etwas Wasser und Milch oder mit Wasser, Eiswürfeln und Orangenschale oder Soda, Minze und Holunderblütensirup oder, oder, oder. Hier bleiben keine Wünsche offen. Einfach ausprobieren, wie er Euch am besten schmeckt. Vielleicht auch ein Cold Brew Coffee mit einer Kugel Vanille- oder Karamelleis?

BREWJAR Cold Brew Jar

Mein Fazit

Ein tolles Geschmackserlebnis, was mich sehr überrascht hat. Auch meine zwei Männer sind begeistert. Und wenn man überlegt, dass man kaum Arbeit damit hat, lohnt sich wirklich die Anschaffung eines Brewjar Cold Brew Jar. Preislich liegt dieses Set bei 24,99 € (Stand Februar 2019) und findet Ihr auf Amazon. Ach ja. Cool finde ich, dass man den Brewjar Cold Brew Jar auch für unterwegs verwenden kann.

Für mehr Anregungen schaut doch mal auf der Homepage von Dripster rein. Denn dort entsteht in nahe Zukunft ein eigener Blog mit Rezeptideen und weitere Tipps rund um den Kaffee.

Der Bericht entstand mit freundlicher Unterstützung von „Dripster“ und spiegelt ausschließlich meine ehrliche Meinung und Erfahrung wider. Vielen lieben Dank nochmals dafür. Das abgebildete Produkt wurde mir kostenfrei für diesen Bericht zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.