Kuhbonbon von Savitor GmbH
Alle Rezepte,  Backen,  Kleine Sünden,  Lifestyle,  Nahrungsmittel,  Produkttest,  Review,  Shop und Dienstleistungen,  Silifys Hexenküche

Karamell-Schnecken mit Kuhbonbon Classic

*Werbung* Dank des Franken Bloggertreffen 2018 wurde ich für kurze Zeit in meine Kindheit versetzt. Denn Anouck hat als Sponsor das Unternehmen Savitor mit seinen Kuhbonbons gewinnen können. Und mal ehrlich, wer kennt die leckeren Kuhbonbons nicht aus seiner Kindheit!

Kuhbonbon von Savitor GmbH

Savitor GmbH

Die Firma Savitor GmbH stellt als Hamburger Familienbetrieb schon über 40 Jahren Weichkaramellen, die unter der eigenen Marke Kuhbonbon seit Jahren auf dem Markt sowie im Kuhbonbon Online-Shop erhältlich sind. Das Unternehmen legt sehr viel Wert auf hochwertige Inhaltsstoffe und auf den einzigartigen vollen Geschmack der Weichkaramellen. Außerdem werden hier auf Geschmacksverstärker sowie Konservierungsstoffe komplett verzichtet und zudem sind sie glutenfrei.

Mittlerweile gibt es so einige leckere Varianten der Kuhbonbons wie Choco, Eierlikör, Laktosefrei, Bio, Lakritze, Noisette und so einige mehr. Besonders toll finde ich, dass es auch die Sorte Vegan Caramel gibt.

Kuhbonbon von Savitor GmbH

Die Vielfalt des Kuhbonbon!

Für das Treffen bekam Anouck eine große Auswahl an unterschiedlichen Sorten, die wir alle probieren konnten. Auch für Zuhause bekamen wir ein großzügiges Paket mit, die von meinen Männern sofort in Augenschein genommen wurden. Besonders die Sorte Lakritz tat es meinem Mann an.

Kuhbonbon von Savitor GmbH

Alle Sorten sind geschmacklich sehr lecker, obwohl für mich die Classic sowie die Milch & Honig meine absoluten Favoriten waren. Natürlich kann man die Kuhbonbons nicht nur pur genießen, sondern auch sehr gut zum Backen und für Desserts verwenden.

Kuhbonbon von Savitor GmbH

So zauberte ich nicht nur leckere Schoko-Karamell-Cookies, sondern auch eine sehr leckere Karamell-Schnecke, die sowas von lecker ist. Das Rezept dazu erfahrt Ihr jetzt.

Kuhbonbon von Savitor GmbH

Karamell-Schnecken

Zutaten
500 g Dinkelmehl, 25 g frische Hefe, 250 ml lauwarme Milch, 100 g Joghurt, 1 Pck. Vanillezucker, 1 TL Salz, 5 Tropfen Butter-Vanille-Aroma, 15 Karamellbonbons, 1 Handvoll Pekannüsse, 2 EL Kondensmilch

Zubereitung

  1. Zuerst wird der Vorteig aus 100 g Mehl, Hefe, Zucker und der lauwarmen Milch hergestellt und für 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  2. Dann die restlichen Zutaten, bis auf die Karamellbonbons und die Kondensmilch, mit dem Vorteig zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. In der Zeit die Weichkaramellen und Pekannüsse in kleine Stücke schneiden und bei Seite stellen.
  4. Den Teig zu einem 1 cm dicken Rechteck ausrollen. Darauf die Karamellstückchen verteilen und zu einer Rolle formen. Am besten von der kurzen Seite. Nun 2 cm dicke Scheiben von der Rolle abschneiden und in eine gefettete Springform verteilen. Nochmals 30 Minuten gehen lassen.
  5. Den Backofen vorheizen.
  6. Die Schnecken mit der Kondensmilch bestreichen und bei 180 °C Umluft 20 Minuten backen.
  7. Bei belieben könnt Ihr die Schnecken noch mit Karamellsoße oder Zuckerguss begießen.
Karamell-Schnecken

Nun wünsche ich Euch noch viel Spaß mit diesem köstlichem Rezept.

Der Bericht entstand mit freundlicher Unterstützung von „Savitor GmbH“ und spiegelt ausschließlich meine ehrliche Meinung und Erfahrung wider. Vielen lieben Dank nochmals dafür. Das abgebildete Produkt wurde mir kostenfrei für diesen Bericht zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.