Bloggertreffen,  Lifestyle,  Nachhaltigkeit,  Produkttest

Sonne, Wildkräuter und Natur – „Das perfekte wilde Dinner!“

*Werbung* Als Anfang Mai die Einladung zum „BFE – Das perfekte wilde Dinner!“, von Annette von Beauty-Focus-Eifel, bei mir ankam, sprang mein Herz so einige Saltos. Warum? Ganz einfach. Hier würde ich wieder mein/e liebsten Freund/innen aus der Blogger Welt treffen und das bedeutete viel Spaß, gute Gespräche, gute Laune und ganz viel Natur.

Einladung zum BFE Bloggertreffen

Was freute ich mich, als endlich der 01.06. immer Näher rückte, denn dann ging es Richtung Hellenthal zu Annette und Bernhard. Auch freute ich mich wieder Natascha von Sunnyside of Life wieder zutreffen.

Als ich ankam begrüßten mich Annette, Bernhard und Pepper (die Hündin) mit großer Freude und Herzlichkeit. Nach kurzer Zeit kam auch schon Natascha an. Auch hier war die Begrüßung wie immer sehr herzlich. Ich liebe dieses Trio einfach und verbringe sehr gerne Zeit mit meinen drei liebsten Freunden.

Da es draußen doch etwas zu heiß war, ging es in die angenehm, kühle Küche, wo wir es uns gemütlich gemacht haben. Schon hier bekamen wir unser Goodiebag, welches normalerweise erst immer zum Abschluss des Bloggertreffens ausgegeben wird. Dieses mal befanden sich aber so einige Produkte darin, die wir für das Projekt „Das perfekte wilde Dinner“ am nächsten Morgen benötigten.

Goodiebag mit tollen Inhalt

Unter anderem befanden sich das interessante Buch Hollunder, Dost und Gänseblümchen von Heide Hasskerl vom pala Verlag, zwei unterschiedliche Kräuterscheren von GEFU und ein Sonnenschutz von Speick für den nächsten Tag darin. Außerdem bekamen wir eine kleine selbstgemachte Menükarte, die uns schon verriet, was auf uns zukommen würde. Das hieß für uns, wir gehen Wandern und sammeln so einige Wildkräuter unterwegs, womit wir „Das perfekte wilde Dinner“ zubereiten können.

Buch Hollunder, Dost und Gänseblümchen von Heide Hasskerl vom pala Verlag

An diesem Abend bestellten wir uns noch etwas zu Essen und führten, bis spät in die Nacht, so einige interessante und spannende Gespräche. Irgendwie haben mich die Gespräche doch etwas aufgewühlt, denn ich konnte gar nicht richtig schlafen. Entweder war es mir unter der Decke zu heiß und ohne Decke zu kalt. Oder vielleicht lag es auch daran, dass wir am Rande des Waldes schliefen?

Greifvogelstation – Wildfreigehege Hellenthal

Am nächsten Morgen ging es, nach einem ausgiebigen Frühstück, zur Greifvogelstation – Wildfreigehege Hellenthal, wo sich für mich ein Wunsch erfüllen sollte. Aber vorher cremten wir uns gegenseitig mit der Speick SUN Sonnenschutzcreme ein. Ich hatte den Luxus, dass ich gleichzeitig einen angenehme Nackenmassage von Natascha bekam.

Speick Sun Sonnencreme LSF 30

Da Annette schon seit Jahren eine aufmerksame Leserin meines Blogs ist, sah sie damals eine Wunschliste auf meinem Blog. In dieser stand ein ganz besonderer Wunsch.

Greifvogelstation – Wildfreigehege Hellenthal

Ich wollte einmal in meinem Leben einen Greifvogel auf meinen Arm halten. Bis dato hatte ich nie das Glück gehabt, diesen Wunsch mir zu erfüllen, da immer wieder etwas dazwischen gekommen ist. Aber nun war es soweit und ich durfte einen wunderschönen Adler auf meinen Arm halten.

Greifvogelstation – Wildfreigehege Hellenthal

Aber das war nicht mein einziges Highlite an diesem Tag. Denn während unserem Spaziergang durch das Wildgehege, entdeckte ich ein Reh mit einem kleinen Rehkitz, welches kurz davor geboren wurde. Ihr könnt Euch nicht vorstellen, was für Glücksgefühle in einem Aufsteigen, wenn man so ein Wunder der Natur sehen darf.

Rehkitz mit Mutter Rehkitz mit Mutter

Wandern und Kräutersammeln in der Natur

Nachdem wir das Wildgehege verlassen haben, ging es durch den Wald um so einige Kräuter zu sammeln und kennenzulernen. Vor Jahren war ich mal auf eine Kräuterwanderung gewesen, aber irgendwie blieb nicht viel in meinen Kopf hängen. Das lag daran, dass ich irgendwie mich nicht mehr damit befasst habe und nur Kräuter verwendete, die ich in meinem Garten hatte. Daher war ich sehr gespannt, was ich noch so alles wusste.

Wildkräuter

Ich muss gestehen, ich wusste nicht mehr all zuviel von der Kräuterkunde und war froh, dass ich Annette mit Ihrem fachkundigen Wissen an meiner Seite hatte. Dank des Fachbuches von Annette konnten wir so einige Wildkräuter eindeutig identifizieren und sehen, ob sie essbar sind oder nicht. Seitdem weiß ich jetzt, wie der Giersch aussieht, der dieses Jahr in allen Munde ist. Das war so interessant, dass ich mich weiterhin mit Wildkräutern beschäftigen und mehr in die Natur gehen werde.

Natur

Unsere Wanderung ging an Feldwegen, durch den Wald und am schönen Olefsee vorbei. Leider auch etwas beschwerlich, da uns die Hitze schon etwas zu schaffen machte. Gut das wir genug Getränke dabei hatten. Da wir kaum essbare Wildkräuter gefunden haben, bereicherten wir uns im Wildkräutergarten von Annette und glaubt mir, der ist riesengroß. Um die Kräuter zu sammeln, verwendeten wir die kleine Kräuterschere BOTANICO von GEFU.

Kräuterschere BOTANIC von GEFU

Das perfekte wilde Dinner!

Nachdem wir genug Kräuter gesammelt hatten, ging es auf zum Kochen. Es wurde auch so langsam Zeit, da wir durch das Wandern schon richtig Hunger hatten. Natascha suchte sich die Bärlauch-Suppe aus. Ich durfte die Dinkel-Ravioli mit Brennnesselfüllung machen und Annette zauberte einen leckeren Wildkräutersalat, den Lachs zu den Dinkel-Ravioli und eine leckere Zitronenmelissen-Quarkcreme mit Erdbeeren.

Kochen mit Wildkräutern

Ich liebe es zu kochen und mit richtig tollen Zutaten macht es noch mehr Spaß. Außerdem finde ich es sehr entspannend und entschleunigend. Was wohl auch auf Annette und Natascha übergriff, denn bei der Herstellung der leckeren Dinkel-Ravioli schauten sie ganz entspannt über meine Schulter zu. Beiden war so fasziniert und meinten, wie liebevoll ich mit dem Teig umgehen würde und es macht richtig Spaß zuzusehen.

Das perfekte wilde Dinner!

Was wir drei gezaubert haben, sah nicht nur richtig lecker aus, sondern schmeckte auch sehr gut. Jedenfalls werde ich es definitiv alles nachkochen. Eigentlich wollten wir noch ein eigenes Kräutersalz mit den Salzen von Sonnentor herstellen, aber leider lief die Zeit uns ein wenig weg. Also werde ich in den nächsten Tagen mein Kräutersalz mit Kräutern aus meinem Garten herstellen.

Was sich noch im Goodiebag befand, werde ich in der nächsten Zeit Euch näher vorstellen und ich muss sagen, es sind sehr schöne, sehr nützliche sowie sehr interessante Produkte dabei.

Danke Annette für dieses tolle Wochenende. Ich freue mich Euch bald wieder zu sehen.

Wie sieht es bei Euch aus? Wart Ihr schon mal auf eine Kräuterwanderung? Oder habt Ihr schon mal Wildkräuter gegessen, mit diesen gekocht oder mal ein eigenes Kräutersalz zubereitet?

Der Bericht entstand mit freundlicher Unterstützung mit „Annette von Beauty-Focus-Eifel“ und spiegelt ausschließlich meine ehrliche Meinung und Erfahrung wider. Vielen lieben Dank nochmals dafür. Die abgebildeten Produkte wurde mir kostenfrei, für diesen Bericht, von den genannten Firmen, zur Verfügung gestellt.

4 Kommentare

  • S1608Finder

    Ja, ja. Die Raviolis, die ich bald mal wieder selber herstellen werde. Es war wirklich sehr schön bei Euch und freue mich Euch bald wieder zusehen.

    LG Sivlia

  • Beauty-Focus-Eifel

    Hallo, liebe Silvia!
    Huch, ich habe noch gar keinen Kommentar gegeben zu deinen wunderschönen Bloggertreffen Bericht.
    Gerade bin ich wieder darüber gestolpert und denke mit Freude an unsere schöne gemeinsame Zeit zurück.
    Beim Anblick deiner liebevoll gezauberten Ravioli läuft mir schon wieder das Wasser im Mund zusammen!
    Es war ein tolles Wochenende!
    Herzliche Grüße,
    Annette

  • sunnyside-of-life

    Liebe Silvia!

    Es waren bestimmt die guten Geister, die Dir den Schlaf geraubt haben! 😉

    Ich freue mich schon jetzt auf unser nächstes Wiedersehen.

    Das Foto mit Dir und dem Adler ist einfach wunderschön und ich hoffe, Du kannst diesen besonderen Augenblick lange für Dich bewahren!

    Herzliche Grüße,
    Natascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.